X

Wir sind jetzt auch Samstags persönlich für Sie da!


Samstag: 9.00 bis 15.00 Uhr
✆ 04203 43 70 880

Lateinamerika Mietwagenrundreisen

Ihre Selbstfahrerreise in Lateinamerika

Lateinamerika erstreckt sich von Mexico im Norden bis nach Feuerland im Süden. In den 21 Ländern Lateinamerikas werden, neben den zahlreichen Sprachen der Ureinwohner, Spanisch und Portugiesisch gesprochen. Beide romanische Sprachen haben ihren Ursprung im Latein – daher der Name Lateinamerika. Auf diesem rund 20 Mio. km² großen Gebiet begegnet man herzlichen Menschen, entdeckt eine wundersame Tier- und Pflanzenwelt und beeindruckende Landschaften. Man kann sowohl die Ruhe und Weite abgeschiedener Gegenden genießen als auch das bunte Treiben auf den Märkten und in den größeren Städten. mehr lesen…

Auch wenn viele mit Südamerika noch Unsicherheiten verbinden, können viele Länder problemlos individuell mit dem Mietwagen entdeckt werden. Für eine Selbstfahrerreise eignen sich besonders Chile und Argentinien in Südamerika, Costa Rica und Kuba in Mittelamerika. Diese Länder kennen wir sehr gut und besuchen diese auch regelmäßig. Für die Reisen benötigen Sie einen gültigen internationalen Führerschein. Schön ist, dass in allen Ländern Lateinamerikas Rechtsverkehr herrscht und Sie sich schnell an die örtlichen Gegebenheiten gewöhnen werden. Abseits der Hauptstraßen geht es auch über unbefestigte Wege, aus dem Grund empfehlen wir, mit einem Allradfahrzeug zu fahren.

Mit dem Mietwagen bleiben Sie in Lateinamerika flexibel und unabhängig. Sie erkunden nicht nur die Sehenswürdigkeiten des Landes, sondern bekommen zugleich auch einen Einblick in das Alltagsleben der einheimischen Bevölkerung und erleben eindrucksvolle Naturschauspiele hautnah. Auch wenn in den ländlichen Gegenden die Bewohner in der Regel spanisch sprechen, werden Sie immer einen Weg finden, sich mit Ihnen zu verständigen, so dass Sie gerne auch mal nach dem Weg oder einem Tipp fragen können, wenn Sie kein Spanisch sprechen.

ChileChile erstreckt sich über eine Länge von 4.300 km und ist im Durchschnitt nur ca. 180 km breit. Chile gehört zu den sichersten Ländern Lateinamerikas und besitzt eine sehr gute Infrastruktur. Begeben Sie sich auf eine abenteuerliche Fahrt entlang der über 1.000 km langen Carretera Austral, die fast bis ans „Ende der Welt führt”. Auf einer Mietwagenrundreise können Sie im Süden spektakuläre Gletscher bewundern und mit dem Nationalpark Torres del Paine einen der schönsten Schutzgebiete erkunden. Im chilenischen Andenhochland entdecken Sie eine Welt voller alter Traditionen und Riten. Im Norden des Landes wartet die Atacama, die trockenste Wüste der Welt, auf Sie. Hier können Sie die Geysire von El Tatio, den Vulkan Lincancabur sowie Salpeter-Geisterstädte erkunden.

Für EU-Bürger genügt für Aufenthalte bis zu 90 Tagen ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass.
Für Chile ist kein besonderer Impfschutz notwendig. Wenn man jedoch aus einem Gelbfiebergebiet auf die Osterinsel einreist, muss eine Gelbfieberimpfung vorgewiesen werden.

Costa Rica liegt auf der mittelamerikanischen Landbrücke, eingebettet zwischen der Karibik und dem Pazifischen Ozean. Das kleine Land lädt das ganze Jahr über zu einem Besuch ein und hat besonders für Naturfreunde viel zu bieten.

Costa-RicaÜber ein Viertel der Landesfläche steht unter Naturschutz. Es gibt etwa 40 staatlich geschützte Gebiete.Von den spanischen Eroberern wurde es "reiche Küste" genannt. Heute ist es eines der letzten Naturparadiese der Welt. Die Ticos sind gastfreundliche und hilfsbereite Menschen, die Sie mit offenen Armen empfangen werden. Traumhafte, lange Sandstrände mit türkisblauem Wasser laden zum Baden ein. Die üppige Tropenvegetation birgt eine artenreiche Tierwelt. Mit etwas Glück können Sie sogar einen Quetzal erspähen. Bereits bei den Azteken und Mayas galt er als Göttervogel. Sie können die Umgebung imposanter, aktiver Vulkane erkunden und durch den märchenhaften Bergnebelwald von Monteverde wandern. In Guanacaste, im Nordwesten des Landes, erwarten Sie große Trockenwaldflächen. An einem der wunderschönen Strände Costa Ricas können Sie entspannen und Ihre erlebnisreiche Rundreise Revue passieren lassen.

Mit einem gültigen Reisepass darf man sich bis zu 90 Tage in Costa Rica aufhalten.

Nur bei Einreise aus Gelbfiebergebieten muss eine Gelbfieberimpfung vorgewiesen werden.

Panama grenzt im Westen an Costa Rica und beide Länder lassen sich gut zu einer Reise mit dem Mietwagen kombinieren. Das kleine Land ist vor allem für den Panamakanal bekannt, birgt aber noch viele Wunder, die entdeckt werden wollen. Das Inselparadies Bocas del Toro besticht durch karibisches Flair und eine traumhafte Umgebung. Rund 15 Naturparks sind Heimat einer artenreichen Flora und Fauna. Neben den natürlichen Höhepunkten des Landes, lernen Sie auch die facettenreiche Kultur Panamas kennen. Großen Einfluss auf diese haben die spanischen Eroberer, aber auch afrikanische Sklaven gehabt. Noch recht ursprünglich sind die Traditionen der Guna, die berühmt sind für die farbenfrohen Blusen „molas″. In Panama herrscht das ganze Jahr über ein tropisches Klima. Die beste Reisezeit ist während der Trockenzeit von Mitte Dezember bis Mitte April. In der Regenzeit muss mit starken Regenschauern nachmittags gerechnet werden. Doch hat sich das Klima in den letzten Jahren verändert und es kann keine genaue Grenze mehr zwischen Regen- und Trockenzeit gezogen werden.

KubaKuba ist die größte und landschaftlich abwechslungsreichste Insel der Antillen. Das Land bietet viele Sehenswürdigkeiten, die Sie auf einer Mietwagenrundreise hautnah erleben können. Die Einzigartigkeit der Insel zeigt sich sehr deutlich auf Kubas Straßen: Sie werden auf Ihrer Reise von einer großen Anzahl verschiedener karibischer Klänge begleitet und werden immer wieder pastellfarbenen, museumsreifen Oldtimern begegnen. Fahren Sie durch die berühmte Tabaklandschaft im Viñales-Tal und erkunden die von tiefen Tälern durchschnittene Sierra Maestra. Neben den landschaftlichen Höhepunkten hat Kuba auch kulturell viel zu bieten. Sie begeben sich auf Ihrer Selbstfahrerreise auf die Spuren der Kolonialzeit und die der kubanischen Revolution. Gerne planen wir für Sie auch eine Badeverlängerung ein. An einem der einsamen Strände im Osten des Landes können Sie den Zauber der Karibik genießen und Ihre Reise entspannt ausklingen lassen. Die Einreise nach Kuba zu touristischen Zwecken ist mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass möglich. Außerdem benötigt man ein Visum in Form einer sogenannten Touristenkarte. Die Touristenkarte muss vor der Einreise erworben werden. Es gibt keine gesetzlich vorgeschriebenen Impfungen. Reisende müssen jedoch eine international gültige Reise-Krankenversicherung bei Einreise nachweisen.

Mexiko ist ein Ganzjahresreiseland; doch ist die beste Reisezeit von Oktober bis April. Mexiko bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, Naturerlebnisse mit Abenteuern zu vereinen. Auf der Halbinsel Yucatán können Sie sich mit Ihrem Mietfahrzeug auf eigene Faust auf die Spuren der faszinierenden Vergangenheit Mexikos begeben und zugleich seine bunte Gegenwart erkunden. Besuchen Sie die Maya Ruinen von Chichen Itza und Palenque sowie das farbenfrohe San Cristobal de las Casas. Die Besichtigung der Mayastätte Tulum, können Sie sehr gut mit einem Strandaufenthalt verbinden. An den Küsten des Landes kann man das ganze Jahr über einen Badeurlaub genießen. Bei der Einreise muss der Reisepass noch mindestens ein halbes Jahr gültig sein. Es gibt keine besonderen Impfvorschriften für Mexico.

Argentinien Die Längenausdehnung Argentiniens entspricht auf Europa und Afrika übertragen in etwa der Strecke von Kopenhagen bis nach Südägypten. Argentinien teilt mit Chile nicht nur die koloniale Vergangenheit und eine 5.308 km lange Grenze, sondern auch Patagonien - ein weites Gebiet im Süden, das sich bis ans „Ende der Welt“ erstreckt. Auf einer Selbstfahrerreise können sie sowohl den chilenischen als auch den argentinischen Teil Patagoniens bequem mit Ihrem Mietfahrzeug erkunden.

ArgentinienIm Nationalpark Los Glaciares erleben Sie am Gletscher Perito Moreno ein atemberaubendes Naturschauspiel hautnah: Seine Eismasse schiebt sich jeden Tag ca. ein Meter nach vorne! Von Puerto Madryn aus können Sie einen Ausflug auf die Halbinsel Valdés unternehmen. Mit etwas Glück beobachten Sie hier Guanacos, Maras, See-Elefanten und Seelöwen. Zur Paarungszeit, zwischen September und November, versammeln sich in der Bucht Hunderte von Glattwalen.

An der Mündung des Río de la Plata liegt Buenos Aires – eine Kulturmetropole, die nie schläft. Erkunden Sie die wunderschöne Altstadt San Telmo, wo Sie am Abend eine Milonga besuchen und den Abend mit Tangorhythmen ausklingen lassen können. Die bunten Wellblechhäuser des Hafenviertels La Boca und der eindrucksvolle Friedhof La Recoleta sind nur zwei der vielen Sehenswürdigkeiten dieser schönen Stadt am Río de la Plata, die einen Besuch wert sind.

Den Norden Argentiniens kann man sehr gut mit einer Reise nach Uruguay oder Brasilien verbinden. In diesem Dreiländereck befindet sich der Iguazú Nationalpark mit den berühmten gleichnamigen Wasserfällen, die sich tosend über Kaskaden in die Tiefe stürzen.

Für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen benötigt man bei Einreise einen noch mindestens drei Monate gültigen Reisepass.

Die beste Reisezeit hängt aufgrund der immensen Süd-Nord-Ausdehnung von Ihrem Reiseziel ab. Die beste Reisezeit für Buenos Aires liegt zwischen Oktober und April. Sollten Sie eine Reise nach Patagonien und in die Seeregion planen, so empfehlen wir Ihnen, die Monate Oktober bis März. Der Norden kann ganzjährig bereist werden. Allerdings sind die Sommermonate (November bis April) nichts für hitzeempfindliche Gemüter.

Für Argentinien sind keine besonderen Impfungen vorgeschrieben. Für eine Reise in die nördlichen Provinzen (Formosa, Misiones, Corrientes, Teile des Chaco, Salta und Jujuy) wird jedoch eine Gelbfieberimpfung empfohlen.

Warum sollten Sie eine Mietwagenrundreise nach Lateinamerika unternehmen?

  • Auf Ihrer Selbstfahrerreise sind Sie flexibel und müssen sich keine Sorgen um Unterkünfte machen, denn diese sind schon für Sie vorgebucht. Anstatt in großen Hotels, übernachten Sie in kleinen familiären Unterkünften mit persönlichem Flair.

  • Wir buchen Ihnen den Mietwagen mit Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, so dass Sie vor Ort ausreichend versichert sind. Auch nötige Einwegmieten und Grenzübertrittsgebühren werden von uns im Voraus eingeschlossen. Einzige Ausnahme bildet Kuba. Hier zahlen Sie diese Gebühren direkt vor Ort und schließen auch bei der Mietwagenübernahme die Versicherung ab.

  • Sie können sich die Zeit selber einteilen. Die Landschaften sind sowohl in Mittel- als auch in Südamerika sehr abwechslungsreich. Unterwegs können Sie halten, wo immer es Ihnen gefällt. Ihr Tagesprogramm bestimmen Sie individuell. Gerne können Sie etwas länger an einem Ort verweilen. Sie sollten sich nur am Abend in der für Sie vorgebuchten Unterkunft einfinden.

  • Land und Leute auf eigene Faust kennen lernen. Sie werden herzlichen Menschen begegnen und die Möglichkeit haben, sich einen ganz persönlichen Eindruck von Ihrem Reiseland zu verschaffen.
  • Gerne gestalten wir die Reise für Sie auch etwas entspannter, sodass Sie auch mal mehrere Tage an einem Ort verbringen und genügend Zeit zum Entdecken und Erleben haben.
  • Sie bekommen von uns zahlreiche Vorschläge zu Ausflügen und Aktivitäten, die Sie vor Ort unternehmen können.
  • Unser Reiseprogramm entspricht noch nicht ganz Ihren Vorstellungen? Selbstverständlich stellen wir gerne eine Mietwagenrundreise ganz Ihren Wünschen entsprechend zusammen.

Auf Ihrer Reise nach Lateinamerika entdecken Sie schöne Ecken und einzigartige Landschaften. Sie lernen Menschen kennen, deren Freundlichkeit Sie noch lange in Erinnerung behalten werden. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Planung Ihrer Mietwagenreise in Lateinamerika und freuen uns, bald von Ihnen zu hören!