Vancouver Island - Pures Inselvergnügen

Vancouver Island ist eine faszinierende und vielseitige Insel, welche direkt vor Vancouver im Pazifik liegt. Wir nehmen Sie bei dieser Rundreise mit auf eine Entdeckerreise der besonderen Art. Lassen Sie sich von den facettenreichen Regenwäldern und den endlosen Sandstränden einer Insel verzaubern, wie sie es auf der Welt kein 2. Mal gibt. Entdecken Sie unverwechselbare Natur, zahlreiche Seen und die ursprünglichen Fischerdörfer. Bestaunen Sie bei einer Walbeobachtunsfahrt das Zusammenspiel majestätischer Killerwale in ihrem natürlichen Lebensraum und begeben Sie sich auf die Spuren der Grizzly Bären.

Reisehöhepunkte

  • Die pulsierenden Metropolen Vancouver und Victoria
  • Butchart Gardens
  • Walbeobachtung
  • Faszinierende Natur
  • Unberührte Wildnis
  • Pazifik Rim Nationalpark

1. Tag Ankunft in Vancouver

Sie landen heute in der faszinierenden Metropole Vancouver. Sie nehmen Ihren Mietwagen für Ihre Rundreise am Flughafen in Empfang. Je nach Ankunftszeit können Sie noch einen Stadtbummel unternehmen.

Kategorie Vista B: Best Western Plus Sands Hotel. (-/-/-)

2. - 3. Tag Vancouver

Vancouver Island

Die ersten beiden Tage Ihrer Mietwagenrundreise können Sie in und um Vancouver sehr abwechslungsreich nutzen. Diese vielseitige Stadt wurde 1886 gegründet und bietet sowohl für Naturliebhaber, als auch Großstadtmenschen zahlreiche Möglichkeiten. Besonders der Canada Place im Zentrum von Downtown gibt Einblicke in die Geschichte der Stadt, und mit etwas Glück liegt gerade eines der hier stoppenden Kreuzfahrtschiffe vor Anker. Nur ein paar Gehminuten von dort gelangen Sie zum besten Aussichtspunkt der Stadt – dem Lookout Tower. Sie fahren mit einem außerhalb des Turmes angebrachten Fahrstuhls auf eine Höhe von knapp 170 m und haben von dort aus dann einen 360° Rundumblick. Von hier oben wird deutlich, wie abwechslungsreich diese Stadt tatsächlich ist. Sie sehen die Wolkenkratzer, welche für eine solche Stadt typisch sind, auf der einen Seite und den grünen Stanley Park mit Grouse Mountain im Hintergrund auf der anderen Seite. Wenn Sie sich dann noch etwas weiter bewegen, können Sie das blau des Pazifiks erkennen, welcher Vancouver umgibt und somit zum schwimmen einlädt. Mit den Doppeldeckerbussen können Sie bei einer geführten Stadtrundfahrt Ihren Mietwagen stehen lassen und sich ganz und gar auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt konzentrieren. Die Stadtführung stoppt an den wichtigsten touristischen Stationen, sodass Sie zum Beispiel an der Robson Street aussteigen können um nach Souvenirs Ausschau zu halten. Auch der historische Stadtteil Gastown bietet sich für einen kleinen Stadtbummel an. Hierbei sollte die alte Steamclock (Dampfuhr) nicht fehlen. Jede halbe Stunde pfeift die hübsche dampfbetriebene Uhr ihr Liedchen und pustet Dampf aus ihren Rohren. In diesem früher einmal den Arbeitern gewidmeten Viertel können Sie sich sowohl Mittags als auch zum Abendessen gut stärken und lecker essen.

Für alle schwindelfreien Besucher ist die Capilano Suspension Brücke ein absolutes Muss. Sie überqueren hier eine 70 m tiefe und 137 m lange Schlucht auf einer hölzernen Hängebrücke, welche bereits 1889 erbaut wurde. Diese wackelige Überquerung der Schlucht ist es aber wert, denn am anderen Ende wartet ein beeindruckender Regenwald mit seinen ca. 1.300 Jahre alten Douglas Tannen. Das Treetop Adventure führt Sie über sieben kleine in ca. 30 m Höhe hängende Brücken, welche Ihnen einmal ganz andere Eindrücke verschaffen. Auch der sogenannte Cliffwalk bietet Ihnen erstaunliche Ausblicke – nämlich in die 70 m tiefe Schlucht. Hierbei wandern Sie entlang der Klippe und folgen einer freischwingenden Brücke über die Schlucht hinweg.

Für den Abend sollten Sie ab Downtown mit dem Aquabus nach Granville Island übersetzen und dort in einem leckeren Fischrestaurant den Tag ausklingen lassen. Besonders schön ist es, wenn langsam die Lichter der umliegenden Hochhäuser angehen und Vancouver in ein Lichtermeer verwandeln.

Kategorie Vista B: Best Western Plus Sands Hotel. (-/-/-)

4. Tag Fährüberfahrt nach Vancouver Island

Ihre Mietwagenrundreise durch den schönen Westen Kanadas bringt Sie heute von Vancouver nach Vancouver Island. Dazu fahren Sie nach Tsawassen und setzen in ca. 1,5 Stunden über. Bleiben Sie am besten auf dem Deck der Fähre, denn die Landschaft während dieser Überfahrt hält viele Überraschungen bereit. Mit etwas Glück schwimmen Delfine oder Wale neben der Fähre her. Auf der facettenreichen Insel angekommen fahren, Sie nach Victoria, der Großstadt mit Kleinstadtflair. Heute Nachmittag haben Sie genug Zeit, die zweite Metropole Ihrer Mietwagenrundreise zu besichtigen. Machen Sie zum Beispiel eine Stadtrundfahrt oder spazieren Sie gemütlich am Hafen entlang. Das Parlamentsgebäude ist einen Besuch wert, ebenso wie die zahlreichen Museen. Am Abend bietet Victoria viele Pubs und Restaurants, wo Sie den Tag ausklingen lassen und sich mit Kanadiern anfreunden können.

Kategorie Vista B: Royal Scott Suite Hotel. (-/-/-)

Distanz: ca. 120 Kilometer (ca. 3,5 Std. inkl. Fährüberfahrt)

5. - 6. Tag Südliches Vancouver Island

Nach dem Frühstück bieten sich Ihnen heute wieder viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Tag verbringen und die Insel erkunden können. Am Morgen sollte ein Besuch zu den schönen Butchart Gardens auf dem Programm stehen. Seit 1904 gibt es diese Gärten nun bereits, welche einst aus einem Zementfördernden Steinbruch entstanden sind. Heute blüht dort nun der von Jennie Butchart angelegte versunkene Garten neben dem japanischen Garten, dem Rosengarten sowie dem mediterranen Garten. Um lange Wartezeiten am Eingang zu vermeiden und die Ruhe der Gärten genießen zu können, sollten Sie bereits früh da sein, da die Gärten sehr beliebt sind. Im Anschluss bietet sich ein Stopp am Thetis Lake Regional Park an, welcher an heißen Tagen einen beliebten und dennoch gut versteckten Badesee zu bieten hat und an anderen Tagen gut zum Spazieren gehen genutzt werden kann.

Am zweiten Tag können Sie einen Tagesausflug in den Regenwald der westlichen Küste unternehmen. Fahren Sie dazu auf dem Highway 14 in Richtung Sooke und folgen Sie der unendlich scheinenden Straße durch die dicht und häufig mit Moos bewachsenen Wälder. Sooke stellt hierbei das Tor zur Westküste dar und ist besonders für Wassersportler und Angler ein beliebtes Ziel. Weiter geht es dann in Richtung Juan de Fuca und damit in die nebeligen Regionen. Oftmals fährt man im Zentrum der Insel bei Sonnenschein los und taucht ca. 50 km vor der Westküste in die tiefen Nebelschwaden ein, welche vom Pazifik herein ziehen. Doch genau dieser Nebel macht die Region um Juan de Fuca und Port Renfrew so besonders. Hin und wieder verlassen Sie auf Ihrem Weg heute den dichten Regenwald und gelangen an die Küstenabschnitte, wo z.B. der China Beach zu langen Spaziergängen einlädt. Dieser Strand reicht zwar nicht an die Länge des Long Beach in Tofino, überzeugt aber dennoch durch seinen feinen Sand und die weit ins Meer hinausragende Landzungen. Am Strand werden Sie große Ansammlungen von Treibholz finden, die immer wieder angespült werden und den Stränden etwas ganz Besonderes verleihen. Sie haben hier ein Gefühl der absoluten Freiheit und Grenzenlosigkeit, die Natur ist zum großen Teil noch völlig unberührt und wird sich selbst überlassen. Stellen Sie also Ihren Mietwagen ab und laufen Sie durch die dichten Wälder. Sie werden sich fühlen, wie in einer anderen Welt. Von Port Renfrew fahren Sie dann wieder in Richtung Inselinneres und durchbrechen kurz vor Lake Cowichan die Nebelwände. Bei schönem Wetter bietet sich der große Lake Cowichan für ein erfrischendes Bad an oder für das ca. 2stündige „river tubing“, wo Sie sich von einem großen Reifen den Fluss hinab tragen lassen und dabei einen ganz anderen Blickwinkel auf die Gegend bekommen. Bei Ihrem Tagesausflug heute passieren Sie noch Duncan und folgen dann dem Highway 1 entlang der Ostküste zurück bis Victoria.

Kategorie Vista B: Royal Scott Suite Hotel. (-/-/-)

Distanz: ca. 270 Kilometer (Ganztagesausflug)

7. Tag Die Ostküste

Chemainus

Sie verlassen den südlichen Teil Vancouver Islands und fahren mit Ihrem Leihwagen entlang der Ostküste bis Parksville/Qualicum Beach. Dabei passieren Sie Chemainus, wo Sie einen Zwischenstopp einlegen und sich die beeindruckenden Malereien an den Gebäuden anschauen sollten. Ursprünglich lebten die Einwohner von der Forstwirtschaft. Um aber den Tourismus anzukurbeln, entstand hier die größte Freiluftgalerie. Mit gelben Fußtapsen auf der Straße werden Sie zu den großen Gemälden, welche die Hauswände zieren, geführt und können die Kunstwerke vieler bekannter Maler bestaunen. Doch auch neben den Gemälden, ist das kleine Dorf wirklich sehenswert und überzeugt mit seinem herzlichen Charme. Weiter geht es dann nach Nanaimo, der zweitgrößten Stadt auf Vancouver Island. Hier können Sie den Hafen anschauen oder die Fähre nehmen, um auf die autofreie Insel vor Nanaimos Küste zu kommen. Auf dieser lässt es sich sehr gut spazieren gehen, oder am Strand entspannen. Am Nachmittag erreichen Sie dann Parksville, ein idyllisches Städtchen am Rande des Pazifiks. Am Abend können Sie einen Strandspaziergang machen oder in einer der Strandbars den Abend ausklingen lassen.

Kategorie Vista C: Beach Club Resort. (-/-/-)

Distanz: ca. 160 Kilometer (ca. 2,5 Std.)

 

8. Tag Telegraph Crove

Ihre Vancouver Island-Mietwagenreise führt Sie heute in den Norden der Insel und Sie erreichen am Nachmittag eine der zehn schönsten „Städte“, welche man besuchen sollte - Telegraph Cove. Je nördlicher Sie mit Ihrem Mietfahrzeug fahren, umso unberührter wird die Natur hier. Hinter Campbell River durchreisen Sie kaum noch „Städte“, wenn überhaupt kleine Dörfer und kommen dem Fischerdorf immer näher. Erkunden Sie den Hafen und dieses charmante Dorf, was zwischen Regenwald und Pazifik ein ganz besonderes Fleckchen ist.

Kategorie Vista D: Telegraph Cove Resort. (-/-/-)

Distanz: ca. 320 Kilometer (ca. 5 Std.)

9. Tag Auf erlebnisreicher Wal-Safari

Whale Watching auf Vancouver Island

Sie befinden sich in einem Gebiet, welches bekannt ist für seine Walbeobachtungsfahrten und ganz besonders für jene, die Sie zu den majestätischen Orcas führen. In keinem anderen Bereich Vancouver Islands hat man eine so hohe Chance, diese beeindruckenden Tiere hautnah zu beobachten. Gehen Sie also mit den erfahrenen Bootsfahrern auf eine Exkursion der ganz intensiven Art und tauchen Sie ein in die Welt der Wale, Seerobben und Adler. Neben den Walbeobachtungsfahrten können Sie sich auch auf die Spuren von Weißkopfseeadlern und Bären begeben. Um die Natur genauer zu erkunden, sollten Sie sich die Wanderschuhe anziehen und einen der vielen Wanderwege einschlagen. Nicht selten hat man hier die Gelegenheit, Schwarzbären, Elche, Eichhörnchen, Wölfe oder Luchse zu beobachten. Mit seiner unberührten Natur spiegelt Telegraph Cove genau das wider, was man sich unter Kanada vorstellt und entführt Sie somit in eine völlig andere Welt, fern ab von Alltagsstress und Hektik. Genießen Sie also dieses idyllische Fleckchen Erde und entspannen Sie sich hier.

Kategorie Vista D: Telegraph Cove Resort. (-/-/-)

10. Tag Campbell River

Nach zwei Tagen unberührter Natur geht Ihre Mietwagenreise heute nach Campbell River, wo Sie sich dem Angeln hingeben oder durch die kleine Innenstadt schlendern können. Einen Abstecher sollten Sie auf jeden Fall zu den Elk Falls unternehmen, welche sich ca. fünf Autominuten vom Stadtzentrum finden lassen. Das glasklare Wasser stürzt sich hier in die Tiefe und von verschiedenen Aussichtpunkten können Sie dieses Schauspiel fotografieren. Der Elk Falls Provincial Park ist ein mit vielen Wanderwegen ausgebauter Park, welchen Sie zu Fuß erkunden sollten. In den Herbstmonaten können Sie hier auch die wandernden und laichenden Lachse beobachten, welche vom Pazifik herein geschwommen kommen.

Kategorie Vista C: Painter's Lodge. (-/-/-)

Distanz: ca. 200 Kilometer (4 Std.)

11. Tag Quadra Island

Quadra Island

Am heutigen Tag werden Sie Quadra Island besichtigen und setzen dazu mit der Fähre auf die Insel über. Quadra Island gehört zu einer der Discovery Islands und ist immer noch ein recht gut behüteter Geheimtipp für Kurzurlauber. Sie haben auf der Insel die Möglichkeit, mehr über die Kultur der Indianer zu erfahren, da hier noch ein großer Einfluss der Ureinwohner besteht. Besonders am Cape Mudge können Sie viel über die Traditionen lernen. Die Insel bietet sich perfekt zum Wandern an. Von hier aus werden ebenfalls viele Ausflüge zum Hochseeangeln angeboten, mit anschließendem Verzehr der Beute. Besonders hier erlebt man ein Schauspiel, wenn die Angler zurückkehren und die Fische am Bootssteg frisch ausgenommen werden. Hier sind Robben, kleine Haie, Weißkopfseeadler und natürlich jede Menge Möwen Stammgäste. Am Abend nehmen Sie die Fähre wieder Richtung Campbell River.

Kategorie Vista C: Painter's Lodge. (-/-/-)

12. Tag Auf zur Westküste Vancouver Islands

Nach einem deftigen Frühstück verlassen Sie Campbell River und fahren mit Ihrem Mietwagen in Richtung Westen der Insel. Dazu führt Ihr Weg Sie heute entlang der Ostküste bis nach Parksville, wo Sie nach Port Alberni abbiegen und einen Zwischenstopp einlegen. Port Alberni ist bekannt für seine Lachse und Forellen, welche hier in riesigen Aufzuchtstaionen gezüchtet und im Anschluss frei gelassen werden. Jedes Jahr kehren die Lachse wieder hierher zurück, um zu laichen. Besonders sehenswert ist der Hafen, wo Sie zur Lachswanderung mit etwas Glück auch einige Bären beim „fischen“ beobachten können. Im Anschluss fahren Sie am Sproat Lake vorbei, welcher besonders für die Anwohner eine tolle Ferien- und Freizeitdestination darstellt. Der Highway führt Sie entlang einer kurvigen Straße immer weiter bergauf, während sich die Landschaft immer wieder verändert und Ihnen spektakuläre Kulissen bietet. Kurz bevor sich die Straße den Berg wieder herunter windet, präsentiert sich Ihnen der Kennedy Lake in seiner vollen Pracht, sodass man beinahe davon ausgehen könnte, bereits das Meer erreicht zu haben. Stoppen Sie hier kurz und lassen Sie diesen Anblick auf sich wirken, bevor Sie die Fahrt in Richtung Tofino wieder aufnehmen. Zum Nachmittag erreichen Sie schließlich das kleine Surfer-Dorf, direkt am Pazifik Rim Nationalpark.

Kategorie Vista B: Jamies Rain Forest Inn. (-/-/-)

Distanz: ca. 280 Kilometer (ca. 4,5 Std.)

13. - 14. Tag Regenwald, Strände und Me(h)er

Pazifik Rim Nationalpark

Die nächsten beiden Tage Ihrer Vancouver Island-Mietwagenrundreise stehen Ihnen zur freien Verfügung, um den beeindruckenden Regenwald des Pazifik Rim Nationalparkes erobern und erkunden zu können. Zahlreiche Wanderwege sind hier angelegt worden, welche sich durch die dichten Farne winden, vorbei an hundert Jahre alten Bäumen. Einige dieser Bäume sind bereits hohl und aufgesprungen, sodass Sie sich auch das Innere dieser Riesen anschauen und in eine andere Welt eintauchen können. Die Wege führen Sie an die wunderbaren weißen Strände Tofinos, welche zum stundenlangen Spazieren gehen einladen. Auch hier häuft sich das angespülte Treibholz und hüllt den Strand in eine ganz besondere Atmosphäre. Sollten Sie in Telegraph Cove nicht bereits eine Walbeobachtungstour gemacht haben, können Sie dies auch in Tofino nach holen. Außerdem werden hier auch Rundflüge, Bärbeobachtungsfahrten und viele weitere Ausflüge angeboten. Am zweiten Tag lohnt sich auch ein Ausflug nach Ucluelet. Hier empfiehlt sich besonders ein Besuch des Aquariums, wo Sie Seesterne, Anemonen, Seegurken und eine riesige Krake bestaunen können. Jede Saison werden hier verschiedene Meeresbewohner ausgestellt und am Ende der Saison wieder freigelassen. Genießen Sie die unendlich scheinende Freiheit des Pazifik Rim Nationalparks und lassen Sie sich einfach treiben.

Kategorie Vista B: Jamies Rain Forest Inn. (-/-/-)

15. Tag Sidney

Langsam nähert sich Ihre Reise mit dem Mietwagen dem Ende und Sie verlassen heute die Westküste. Ihr Weg führt Sie entlang des gleichen Weges, den Sie nach Tofino gekommen sind. Nachdem Sie Port Alberni erneut passiert haben, machen Sie einen Stopp am MacMillan Provincial Park und dem Little Qualicum Falls Provincial Park. Der MacMillan Park erstreckt sich zu beiden Seiten des Highways und präsentiert Ihnen riesige Douglas Tannen. Schlendern Sie entlang der Lehrpfade im Schatten dieser gigantischen Bäume und entdecken Sie die größte Douglas Tanne, mit einem Umfang von 9 m. Nur wenige Kilometer weiter liegen die Little Qualicum Wasserfälle, welche Sie über einen kleinen Wanderweg erreichen. Weiter geht es dann in Richtung Coombs, dem kleinen Örtchen, welches durch seine Ziegen auf dem Dach eines kleinen Häuschens, bekannt wurde. Von hier aus bietet sich ein kleiner Abstecher zu den English Man River Falls an, wo sich Ihnen zwei beeindruckende Wasserfälle darstellen und in eine tiefe Schlucht stürzen. Der kleinere der Wasserfälle endet in einem Pool aus glasklarem Wasser, wo Sie sich auch erfrischen können – sollten Sie kaltes Wasser nicht scheuen. Im Anschluss daran geht Ihre Reise weiter in den Süden von Vancouver Island, wo Sie am Nachmittag Sidney erreichen. Nutzen Sie den Abend, um sich das charmante Örtchen am Pazifik anzuschauen und um noch einmal am Meer entlang zu schlendern.

Kategorie Vista C: Brentwood Bay Resort. (-/-/-)

Distanz: ca. 350 Kilometer (ca. 5,5 Std.)

16. Tag Zurück nach Vancouver Island

Je nach Flugzeit fahren Sie heute zur Fähre und setzen in 1,5 Stunden nach Vancouver über. Sie geben Ihr Mietfahrzeug am Flughafen ab und checken für Ihren Heimflug ein.

Distanz: ca. 120 Kilometer (ca. 4 Std. inkl. Fährüberfahrt)

Termine und Preise 2017

Reisezeitraum: von Mai bis Mitte Oktober zum Wunschtermin buchbar

Kategorie Vista B/D/Cab EUR 1.656,- p. P.

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Übernachtungen im DZ in guten Mittelklasseunterkünften, exklusiven Hotels und familiären Gästehäusern mit Dusche oder Bad/WC
  • Mietwagen von SunnyCars der Kategorie Kia Rio o.ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Fährüberfahrtgebühren
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps
  • TerraVista – Infopaket Westkanada
  • Mehrwertsteuer und Tourismussteuer
  • Reisepreissicherungsschein

 

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • eTA-Einreiseerlaubnis (derzeit CAD 7,-)
  • Persönliche Ausgaben, Verpflegung vor Ort, Ausflüge und Eintritte vor Ort
  • Park- und Mautgebühren
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweis:

Andere Mietwagenkategorie auf Anfrage.

Reise unverbindlich anfragen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

04203 43 70 880
Danira Lenski
Reiseberatung
E-Mail
Johanna Numberger
Reiseberatung
E-Mail

Unverbindliche Reiseanfrage

* Bitte ausfüllen