Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TerraVista - Selbstfahrer-Reisen weltweit

schließend fahren Sie mit der Jasper Tramway auf den Whistler Mountain und schauen sich die weiten Wäl- der, die hohen Berge und die Seenlandschaft der Rocky Mountains an. Unterkunft wie am Vortag. (–/–/–) – Dis- tanz: ca. 150km 7. und 8. Tag: Wells Grey Provincial Park Über den Yellowhead Highway gelangen Sie an die Tore des Wells Grey Provincial Parks, unterwegs stoppen Sie am Mount Robson, dem höchsten Berg der Rocky Mountains. Am Folgetag erkunden Sie die Helmcken, Spahats sowie die Moul Wasserfälle. An den Strom- schnellen von Bailey´s Chutes können Sie von Juli–Sep- tember die Lachse springen sehen, die versuchen, sich ihren Weg gegen den Strom zu bahnen. Ganz am Ende des Parkes, liegt der Murtle Lake, welcher sich zum Fi- schen, Wandern und Kanufahren sehr gut eignet. Un- terkunft in Clearwater. (F/–/–) – Distanz: ca. 320km 9. und 10. Tag: Olympiadorf 2010 Ihre Reise geht, entlang der faszinierendsten Alpenstra- ßen, die British Columbia zu bieten hat, nach Whistler. Ein besonderes Ereignis ist die Peak to Peak Gondel. Von hier haben Sie einen unvergleichbaren 360° Rundum- blick auf die alpine Landschaft. Sie können sich auch die frische Bergluft um die Nase wehen lassen, während Sie an einer der 6 Ziplines hängen und mit berauschender Geschwindigkeit über die Schluchten jagen. Unterkunft in Whistler. (–/–/–) – Distanz: ca. 450km 11. und 12. Tag: Quadra Island Sie lernen die einzigartige Insel Quadra Island kennen, die größte der Discovery Islands. Dazu nehmen Sie die Fähre von Vancouver nach Nanaimo und fahren entlang der Küste nach Campbell River, wo Sie nach Quadra Is- land übersetzen. Besichtigen Sie am nächsten Tag die Insel, tauchen Sie in diese magische Welt von riesigen Wäldern am Strand von Cape Mudge ein oder gehen Sie Hochseefischen. Am Abend können Sie dann an einem Sunset Cruise teilnehmen und die bezaubernde Kulisse der Insel und Vancouver Islands bei Sonnenun- tergang genießen. Unterkunft auf Quadra Island. (–/–/–) – Distanz: ca. 300km + 1,5Stunden Fährüberfahrt 13. Tag: Tofino Von Quadra Island fahren Sie nach Tofino. Auf Ihrem Weg dahin passieren Sie Cathedral Grove im Mac Mil- lan Provincial Park, bestaunen Sie hier die größte und 800 Jahr alte Douglastanne. Im Anschluss passieren Sie Port Alberni. Diese hübsche Hafenstadt zählt zu einem der wichtigsten Tiefseehäfen an der Westküs- te Vancouver Islands. Kurz dahinter windet sich die Straße durch die Berglandschaft und bietet Ihnen kurz vor Tofino einen einmaligen Blick auf einen der größten Seen Vancouver Islands, den Kennedy See. Unterkunft in Tofino. (–/–/–) – Distanz: ca. 280km 14. Tag: Pacific Rim National Park Nutzen Sie den Tag, um Tofino zu erkunden, auf Walbeobachtung zu gehen oder durch den beeindru- ckenden Regenwald des Pacific Rim National Parkes, Diese 20tägige Reise durch British Columbia und Alberta führt Sie zu den schönsten Höhepunkten West-Kanadas sowie an abgelegene und unberührte Orte mitten in der Natur. Kommen Sie mit uns auf eine unvergessliche Reise durch die Weiten Kanadas. Westkanada – von den Rockies bis zum Pazifik Kanada 1. Tag: Calgary Nach Ihrem Flug nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang. Unternehmen Sie in der ehemaligen Olym- piastadt von 1988 eine Stadtrundfahrt oder schauen Sie sich die Stadt vom 200 m hohen Calgary Tower an. Unterkunft in Calgary. (–/–/–) 2. und 3. Tag: Rocky Mountains Sie fahren in die Rocky Mountains nach Banff. Im gleichnamige Banff National Park, lassen sich Grizz- lybären, Elche und Wölfe beobachten. Fahren Sie mit der Banff Gondola auf den Sulphur Mountain und ge- nießen Sie den Rundumblick. Am nächsten Tag geht es in den Yoho Nationalpark, wo Sie den Emerald See besichtigen. Auf dem Weg dahin bestaunen Sie, wie sich die kilometerlangen Züge durch die Spiraltun- nel im Kicking Horse Pass schlängeln. Unterkunft in Banff. (–/–/–) – Distanz: ca. 130km 4. Tag: Seenlandschaft von Lake Louise Früh morgens besichtigen Sie den kobaldblauen Mo- rain Lake, am Fuße der zehn Spitzen des Wenkchem- na Berges, welche sich in dem klaren Wasser spiegeln. Danach gelangen Sie zum berühmtesten See der Ro- ckies – dem Lake Louise, der durch seinen chromgrünen Farbton hervorsticht. Unternehmen Sie eine Kanufahrt. Unterkunft in Lake Louise. (–/–/–) – Distanz: ca. 57km 5. Tag: Icefield Parkway und Jasper Über den Icefield Parkway fahren Sie nach Jasper. Diese beeindruckende Bergstraße ist bekannt für den Atabasca Gletscher, einem Ausläufer des Columbia Icefields. Unternehmen Sie dort eine unvergesslichen »Snocoach«-Fahrt. Dieses eigens für die Gletscherfahr- ten konstruierte Spezialfahrzeug bringt Sie über die ei- sige Oberfläche auf den Gletscher, wo Sie vom reinen Gletscherwasser trinken können. Unterkunft in Jasper. (–/–/–) – Distanz: ca. 235km 6. Tag: Maligne Canyon und Maligne Lake Fahren Sie zum Maligne Canyon und im Anschluss zum Maligne Lake, welchen Sie im Kanu oder auf einer Bootstour bis zur Insel Spirit Island kennenlernen. An- 44 Unsere NEUE Internetseite: www.selbstfahrerreisen-weltweit.de ab EUR 1.999,– 20 Tage Vancouver

Seitenübersicht