Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TerraVista - Selbstfahrer-Reisen weltweit

Harare Mutare Mana Pools NP Masvingo Matobo NP Hwange NP Viktoria Fälle Kariba Mlibizi 11. Tag: Viktoria Wasserfälle Unternehmen Sie einen Ausflug zu den weltberühm- ten Viktoria Wasserfällen. Bewundern Sie das im- ponierende Naturschauspiel, bei dem der mächtige Sambesi Fluss in eine über 100 m tiefe Erdspalte stürzt. Auf der simbabwischen Seite blicken Sie auf den reizvollen Regenwald, der über 400 Pflanzenspe- zies, Antilopen, Primaten und Vogelarten Lebensraum bietet. Runden Sie am Nachmittag dieses Erlebnis auf Wunsch mit einem spektakulären Helikopter Rund- flug über den Viktoria Wasserfällen und der Batoka Schlucht ab. Empfehlenswert ist auch eine Elefanten- safari auf dem privaten Gelände Ihrer Lodge. Unter- kunft wie am Vortag (F/–/–) 12. bis 14. Tag: Hwange Nationalpark Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen ausgedehnte Tierbeobachtungen im privaten Wildreservat Ihres Camps und im Hwange Nationalpark. Begeben Sie sich mit einem der erfahrenen Ranger auf Pirschfahrt oder nehmen Sie noch vor Sonnenaufgang an einer Fußsafari teil. Der Hwange Nationalpark ist mit rund 14.500 km² Fläche der größte Nationalpark Simbabwes. Viele Tiere fühlen sich hier zuhause. Einige Wasserstellen im Park bieten einen erhöhten Aussichtspunkt mit einem atem- beraubenden Blick auf die Wildtiere. Höhepunkte Ihres Camps sind der kleine Swimmingpool und das Wasser- loch, an dem regelmäßig Elefanten ihren Durst stillen. Unterkunft im Hwange Nationalpark. (F/M/A) – Distanz: ca. 260 km 15. Tag: Fahrt zum Matobo Nationalpark Ihr heutiges Ziel ist der wunderschöne Matobo Nati- onalpark. Dieser ist der älteste Nationalpark Simbab- wes und zeichnet sich durch seine eindrucksvollen Felsformationen und weltberühmten Felsmalereien der San aus, die hier vor über 2.000 Jahren lebten. Nehmen Sie am Nachmittag an einer spannenden Spurensuche nach Nashörnern teil. Die Region der Matobo Hügel ist eine der letzten Regionen Afrikas, in denen Breitmaulnashörner und Spitzmaulnashör- ner in Gemeinschaft leben. Unterkunft in den Matobo Hügeln. (F/M/A) – Distanz: ca. 330 km 16. und 17. Tag: Inmitten der Matobo Hügel Bei weiteren Pirschfahrten entdecken Sie in den nächsten beiden Tagen mit etwas Glück die hier be- heimateten Giraffen, Leoparden, Rappenantilopen, Impalas und Zebras. Zudem bieten die Matobo Hügel einen beliebten Rückzugsort für Raubvögel, sodass Sie hier auf die weltweit dichteste Population an Felsenadlern treffen können. Sehr empfehlenswert ist eine Wanderung zum »World’s View«, dem Grab von Cecil John Rhodes, welches auf einem der Hügel im Park liegt. Von dort aus haben Sie eine grandiose und außergewöhnliche Sicht über die eindrucksvol- len Granitfelsen der Matobo Hügel. Auch ein Besuch der Felsmalereien lohnt sich. In vielen Höhlen und Nischen der Granitfelsen können Sie die mitunter mehrere tausend Jahre alten Malereien entdecken. Unterkunft wie am Vortag (F/M/A) 18. Tag: Fahrt nach Masvingo Ihre Reise geht weiter in Richtung Masvingo. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Great Zimbabwe Ruins waren einst die Hauptstadt des Munhumuta- pa-Reichs und galten als damaliges Machtzentrum und Sitz des Monarchen von Simbabwe. Heute gehört die Ruinenstadt zu einer der bekanntesten Sehenswür- digkeiten des Landes. Unterkunft in Masvingo. (F/–/A) – Distanz: ca. 360 km 19. und 20. Tag: Mutare Weiter geht es in die Region Eastern Highlands. Auf dem Gelände Ihrer Lodge finden Sie drei verschiedene Wanderwege, die Ihnen einen Eindruck von der be- zaubernden Landschaft vermitteln. Nehmen Sie an ei- nem Ausflug in ein traditionelles Dorf Simbabwes teil und erfahren Sie mehr über die Lebensweise dieser herzlichen Bevölkerung. Ebenfalls empfiehlt es sich, den wunderschönen botanischen Garten zu besuchen oder an einem Reitausflug teilzunehmen, der mit ei- nem leckeren Picknick in der freien Natur abgerundet wird. Unterkunft bei Mutare. (F/–/A) – Distanz: ca. 340 km 21. Tag: Fahrt nach Harare Sie erreichen Harare, die Hauptstadt Simbabwes. Ihre letzte Nacht verbringen Sie auf einem ehemaligen Farmgelände. In Harare können Sie letzte Andenken an Ihre unvergessliche Reise durch Simbabwe erwer- ben. Unterkunft in Borrowdale. (F/–/–) – Distanz: ca. 240 km 22. Tag: Abreise Nach einem ausgiebigen Frühstück in Ihrer Unterkunft fahren Sie zum internationalen Flughafen in Harare. Eine atemberaubende Rundreise durch ein faszinieren- des Land geht zu Ende. (F/–/–) – Distanz: ca. 30 km Termine, Preise & Leistungen Termine: zwischen April und November zum Wunschtermin buchbar Preise (p.P. im DZ): 10tägige Reise von Victoria Falls bis Harare ab EUR 1.982,– 22tägige Reise ab/bis Harare ab EUR 5.484,– Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen: Übernachtungen im DZ mit Dusche oder Bad/WC in guten Mittelklasse- Unterkünften Mahlzeiten laut Reiseverlauf Fährfahrt von Kariba bis Mlibizi (Hinweis: nur bei 22tägiger Rundreise) Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung Mietwagen von EUROPCAR in der Kategorie H Ford Ranger 4x4 o.ä. Modell Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps TerraVista-Infopaket Simbabwe Reisepreissicherungsschein Hinweis: Bei 22tägiger Reise sind die Termine abhängig von den Fährzeiten der Kariba Fähre. Startpunkt

Seitenübersicht