Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TerraVista - Selbstfahrer-Reisen weltweit

Málaga Granada Úbeda Córdoba Sevilla Cádiz Algeciras Ronda 13. Tag: Auf den Spuren Christoph Kolumbus‘ Das historische Stadtbild der andalusischen Kleinstadt Niebla wird geprägt von der noch vollständig erhalte- nen Stadtmauer, einer in die Stadtmauer integrierten Burg, den Kirchen San Martín und Santa María de la Granada und der römischen Brücke über den Río Tinto. Von Niebla aus folgen Sie der Kolumbusroute zur »Mole der drei Karavellen«, wo die Nachbildungen der Schif- fe liegen, mit denen Christoph Kolumbus den Atlantik überquerte. Unterkunft wie am Vortag (F/–/–) 14. Tag: Von Sevilla über Jerez de la Frontera nach Cadiz Heute fahren Sie dem Atlantik entgegen nach Je- rez. Der Beiname »de la Frontera« (an der Grenze) stammt aus der Zeit, als hier die Grenze zwischen dem christlichen und dem maurischen Spanien ver- lief. Die Stadt ist heute für ihre Pferdegestüte und Stierzuchtfarmen sowie die Sherry-Weine bekannt. Sie besuchen eine Weinkathedrale und werden fach- kundig in die Herstellung des Sherrys eingeführt. Eine abschließende Verkostung darf natürlich nicht fehlen (eingeschlossen). Unterkunft im Raum Cádiz. (F/–/–) – Distanz: ca. 120 km 15. Tag: Cádiz In Cádiz verspürt man den Einfluss der Neuen Welt. In den verschiedenen Parkanlagen wurden zahlreiche Pflanzenarten vom amerikanischen Kontinent ange- baut. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 16. Tag: Cádiz Die Kirche des Heiligen Kreuzes, das Oratorium San Felipe Neri und die Heilige Höhle sind nur 3 der vielen Höhepunkte, die die Stadt am Atlantik zu bieten hat. Wer mal eine Pause von der vielfältigen Kultur benötigt, entspannt an den vielen schönen Stränden der Costa de la Luz. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 17. Tag: Von Cádiz nach Algeciras Sie fahren entlang der Meerenge von Gibraltar und genießen den Blick auf Nordafrika und das Rif-Gebirge. Auf Wunsch können Sie die britische Kronkolonie z.B. mit Minibussen besichtigen. Die berühmte Schmug- glerroute, die nach Ronda in die Berge führt, lieferte viel Stoff für diverse Abenteuerliteratur. Unterkunft im Raum Algeciras. (F/–/–) – Distanz: ca. 125 km 18. Tag: Entlang der Schmugglerroute Sie fahren von Algeciras ins Hinterland. In den dun- kelgrün bewachsenen Hängen reihen sich die »Pueb- los Blancos« wie Perlen an der Schnur hintereinander. Die weißen Häuser und die verwinkelten Gassen sind typisch für das Ortsbild andalusischer Bergdörfer. Un- terkunft im Raum Ronda. (F/–/–) – Distanz: ca. 100 km 19. Tag: Ronda - weißes Dorf Die Altstadt Rondas ist mittelalterlich geprägt. Viele Aussichtspunkte im gesamten Stadtgebietet erlauben einen unvergesslichen Ausblick ins Umland. Spektaku- lär ist der Blick von der im 18. Jahrhundert gebauten Brücke »Puente Nuevo« in die hundert Meter tiefe Ta- jo-Schlucht – und das mitten in der Stadt! Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 20. Tag: Rückkehr an die Sonnenküste Die Costa del Sol erwartet Sie mit ganzjährig angeneh- men Temperaturen. Wir empfehlen den Besuch der glit- zernden Hafenstadt Marbella. Der Einfluss der Mauren ist an jeder Straßenecke wiederzuerkennen. Unterkunft an der Costa del Sol. (F/–/–) – Distanz: ca. 70 km 21. Tag: Rückflug Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug – mit vielen wunderschönen Erinnerungen im Gepäck. (F/–/–) Termine, Preise & Leistungen Termine: zwischen März und Oktober zum Wunschtermin buchbar Preis (p. P. im DZ): ab EUR 2.492,- Einzelzimmerzuschlag: ab EUR 1.249,- Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Leistungen: Mahlzeiten laut Reiseverlauf Übernachtungen im DZ mit Dusche oder Bad/WC in familiären Gästehäusern oder guten Mittelklasse-Unterkünften Mietwagen in der Kategorie Ford Focus o.ä. Modell Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung Persönliche Routenplanung und praktische Ausflugstipps TerraVista-Infopaket Spanien Reisepreissicherungsschein Spaniens Schlösser und Burgen Lernen Sie auf dieser Reise das Weinland Nordwestspaniens kennen und übernachten Sie in Burgen, Schlössern und Klöstern Eine Rundreise in Spaniens bekanntester Weinanbauregion: Galizien. Berühmt ist die Region über die Landesgrenzen hinaus vor allem für seine vorzüglichen Weißweine. Aber Galizien hat auch noch mehr zu bieten. Neben einer bezaubernden Natur ist die Region reich an kulturellen Schätzen. Auf dem Jakobsweg finden Sie historisch be- deutende Städte. Die Steilküsten der Region bieten einen atembe- raubenden Blick über das Meer. Eine abwechslungsreiche Route mit interessanten Städten und schönen Landschaften führt Sie durch den Nordwesten Spaniens. Ihre Unterkünfte, allesamt wunderschöne Burgen, Schlösser und Klöster, machen diese Mietwagenrundreise zu einem einmaligen Er- lebnis. Sie verbringen meist 2 Nächte an einem Ort und können die Region entspannt entdecken. 15tägige Spanien- Paradores-Reise Termine zwischen März und Oktober zum Wunschtermin buchbar Preis (p. P. im DZ): ab EUR 2.249,- Einzelzimmerzuschlag: ab EUR 777,- Teilnehmerzahl: ab 2 Personen 29 Startpunkt

Seitenübersicht