Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TerraVista - Selbstfahrer-Reisen weltweit

auch das Albayzín ist Zeugnis des reichen, kulturellen Erbes der Stadt. Unterkunft in Granada. (F/–/–) – Dis- tanz: ca. 160 km 4. Tag: Besuch der Alhambra Heute steht die Besichtigung der weltberühmten Al- hambra auf dem Programm. Am Nachmittag bietet sich die Möglichkeit eines Spaziergangs durch das ma- lerische Altstadtviertel des Albayzín an. Die engen und verwinkelten Gassen scheinen kein Ende zu nehmen. Bei einem Besuch der neuen Altstadt entdecken Sie die Kathedrale, die Capilla Real mit dem Grabmal der Katholischen Könige, die Medrese sowie die ehemalige Karawanserei. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 5. Tag: Die Bergwelt der Alpujarras Machen Sie einen ganztägigen Ausflug in die großar- tige Bergwelt der Alpujarras. In den vielen Dörfern hier auf der Südseite des Massivs der Sierra Nevada scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Sie fahren über das für seine Thermalquellen bekannte Örtchen Lanjarón zu den hochgelegenen Dörfern mit ihrer einzigartigen Architektur. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 6. Tag: Von Granada über Jaén nach Úbeda Die Stadt Jaén gilt als Hauptstadt des Olivenanbaus. Über der Altstadt thront die ehemalige Burg Santa Ca- tarina. Ebenfalls sehenswert ist auch die Kathedrale zu Jaén. Am Nachmittag geht es weiter zur nahegelege- nen Stadt Úbeda. Die hübschen und verzierten Fassa- den werden Ihnen sicher gefallen. Wir empfehlen den Besuch der traditionellen Ölmühle mit anschließender Verkostung des Olivenöls. Unterkunft in Úbeda. (F/–/–) – Distanz: ca. 150 km 7. Tag: Úbeda – UNESCO Weltkulturerbe Gemeinsam mit der ca. 10 km entfernten Stadt Baeza ist Úbeda seit 2003 UNESCO Weltkulturerbe. Sehens- wert ist der Renaissancepalast an der Plaza de Váz- quez Molina. Sie haben heute den ganzen Tag Zeit, das charmante Städtchen zu erkunden. Zahllose historische Bauwerke und Spuren maurischer Herrschaft locken zu Erkundungstouren. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 8. Tag: Von Úbeda nach Córdoba Bei Ihrer Fahrt nach Córdoba erstrecken sich nach bei- den Seiten endlos erscheinende Olivenhaine. Vor den Toren der Stadt, in beeindruckender Lage in der Sierra Morena, befindet sich die einstige Kalifen-Palaststadt Medinat az-Zahra, welche einen Besuch lohnt. Unter- kunft in Córdoba. (F/–/–) – Distanz: ca. 150 km 9. Tag: Córdoba – Gotteshäuser der Weltreligionen Córdoba bietet viele Besichtigungsmöglichkeiten. Ein Besuch der Großen Moschee-Kathedrale Mezquita lohnt sich ebenso wie ein Bummel durch die Judería, Córdobas hübsches Judenviertel. Die malerischen Gas- sen laden ebenso zu einem Besuch ein wie die Synagoge und der Palacio de Viana mit seinen vielen Innenhöfen. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 10. Tag: Córdoba Heute steht Ihnen ein weiterer Tag zur Erkundung Cór- dobas zur Verfügung. Mögliche Besichtigungen bietet Ihnen die Römische Brücke mit ihren 16 Bögen und un- mittelbarer Aussicht auf die Mezquita. An ihrem Ende befindet sich der im Mittelalter errichtete Wachturm »Torre de la Calahorra«, der heute ein Museum beher- bergt, das sich dem Zusammenleben der verschiedenen Religionen während der Kalifatszeit widmet. Unter- kunft wie am Vortag (F/–/–) 11. Tag: Von Córdoba nach Sevilla Sie lassen Córdoba hinter sich und fahren nach Sevil- la. Besuchen Sie den Stadtteil Santa Cruz. Das frühere jüdische Viertel ist heute ein modernes und angesagtes Ausgehviertel mit diversen Tapas-Bars und Restaurants. Unterkunft in Sevilla. (F/–/–) – Distanz: ca. 140 km 12. Tag: Auf Entdeckungsreise in Sevilla Sevillas Kathedrale ist eine der größten Kirchen der Welt. Das Wahrzeichen der Stadt, die Giralda, ist ein ehemaliges Minarett der großen Moschee aus dem 12. Jahrhundert, an deren Stelle seit dem 15. Jahrhundert die Kathedrale steht. Zudem bietet Sevilla ein ausge- prägtes Nachtleben mit vielen Kneipen und Bars. Un- terkunft wie am Vortag. (F/–/–) Eine Rundreise zu den Höhepunkten Andalusiens. Erleben Sie historische Städte, weiße Dörfer, die langen Sandstrände der Costa des Sol und den fremdartigen Zauber maurischer Kultur. In Andalusien verschmelzen Orient und Okzident. Andalusien – Schmelztiegel der Kulturen Spanien 1. Tag: Flug nach Málaga Vamos à Espana! Flug nach Málaga und Mietwagen- übernahme. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch die Gelegenheit zu einer ersten Erkundungstour in einer der ältesten Städte Europas. Unterkunft in Málaga. (–/–/–) – Distanz: ca. 14 km 2. Tag: Málagas Gassen Die kulturelle Vielfalt und das historische Erbe der über 2.500 Jahre alten Mittelmeermetropole eröffnen sich Ihnen bei einem ausgiebigen Stadtspaziergang. Über- all werden Sie Spuren aus der Zeit der Renaissance, der Araber und der Römer finden. Zu Fuß geht es durch die Altstadt, am römischen Amphitheater entlang zur Ka- thedrale, die gemeinsam mit dem Erzbischöflichen Pa- last und der Iglesia de Santiago ein prächtiges Ensemble bildet. Am Nachmittag wandeln Sie auf den Spuren Pi- cassos. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 3. Tag: Von Málaga nach Granada Das maurisch geprägte Granada liegt malerisch vor den verschneiten Bergkuppen der Sierra Nevada. Die Stadt gilt als Symbol für das maurische Spanien bis 1492. Be- sonders prägend ist hier natürlich die Alhambra. Aber 28 Unsere NEUE Internetseite: www.selbstfahrerreisen-weltweit.de ab EUR 2.492,– 21 Tage Andalusiens weiße Dörfer

Seitenübersicht