Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

TerraVista - Selbstfahrer-Reisen weltweit

3. Tag: Hraunfossar und Barnafoss Sie starten ins Innere des Landes zu den Lavawas- serfällen Hraunfossar und Barnafoss. Wir empfehlen Ihnen, hier zu Fuß die Umgebung zu erkunden und die tosenden Wassermassen zu bestaunen. Der Hraun- fossar setzt sich aus einer Vielzahl von Wasserfällen zusammen, die sich über eine Weite von ca. 700 m erstrecken. Der Barnafoss ist bekannt für seine vielen Stromschnellen. Fahren Sie danach weiter zur Halbin- sel Snaefellsnes. Unterkunft auf Snaefellsnes. (F/–/–) – Distanz: ca. 100 km 4. Tag: Die Halbinsel Snaefellsnes Heute erkunden Sie Snaefellsnes. Im Süden der Insel finden Sie Moorgebiete, lange Sandstrände und grüne Wiesen. Im Norden überzeugt die Insel durch char- mante kleine Fischerorte und schroffe Fjorde. An der Spitze der Insel befindet sich der überwältigende Vul- kangletscher Snaefellsjökull im gleichnamigen Natio- nalpark. An diesem Tag haben Sie die Möglichkeit zum Hochseeangeln oder um an einer Gletscherfahrt teil- zunehmen. Unterkunft wie am Vortag. (F/–/–) 5. Tag: Auf zu den Westfjorden Fahren Sie heute in den Norden der Insel nach Styk- kishólmur, von wo aus Sie mit der Autofähre zu den Westfjorden aufbrechen. Vom Schiff aus haben Sie eine einmalige Aussicht auf die schroffe Küstenland- schaft. Sie fahren entlang der Bardastönd Küstenli- nie und bekommen einen ersten Eindruck vom hohen Norden Islands. Unterkunft in Patreksfjördur. (F/–/–) – Distanz: ca. 350 km 6. und 7. Tag: Die Westfjorde erkunden Sie reisen zum westlichsten Punkt Europas, zu den Vogelfelsen Látrabjarg. Die Steilküsten erstrecken sich über 14 km und messen eine Höhe von 441 m. Entde- cken Sie die Papageientaucher, Trottellummen, Tordal- ken und Dreizehenmöwen, die alle in den Felsen brüten und sich am besten abends beobachten lassen. Machen Sie sich auf den Weg zum Wasserfall Dynjandi. Dieser stürzt über mehrere Stufen insgesamt ca. 100 m in die Tiefe und wird dabei immer breiter. Unterkunft in Ísafjördur. (F/–/–) – Distanz: ca. 180 km 8. Tag: Fjorde und Seehunde Fahren Sie entlang des Fjords Ísafjardardúp und genie- ßen Sie den Ausblick auf die wunderschöne Landschaft. Sie durchqueren das Hochlandplateau Steingrímsfjar- darheidi und machen einen Stopp im Fischerort Hól- mavík. Von dort aus geht es weiter Richtung Süden. Sie erreichen die Umgebung von Hvammstangi. Wir emp- fehlen Ihnen einen Ausflug auf die Halbinsel Vatnsnes mit einer Wanderung zur Seehundskolonie. Unterkunft in Hvammstangi. (F/–/–) – Distanz: ca. 380 km 9. Tag: Über Akureyri in das Mývatn-Gebiet Es geht in die Hauptstadt des Nordens nach Akurey- ri. Besuchen Sie den Botanischen Garten oder das »Nonni« Haus, bevor Sie weiter in das Mývatn-Gebiet fahren. Unterkunft entweder in Húsavík oder Region Mývatn. (F/–/–) – Distanz: ca. 300 km 10. Tag: Das Mývatn-Gebiet Sie erkunden heute das Mývatn-Gebiet. Bestaunen Sie den Pseudokrater von Skútustardir oder bewäl- Bei dieser einzig- artigen Islandtour bewundern Sie die großartigen Fjorde und die tosenden Wasserfälle. Die weißen Gletscher der Insel stehen im Kontrast zu schwarzen Lava- feldern. Unternehmen Sie eine unvergess- liche Reise durch ein faszinierendes Land… Unberührtes Island Island 1. Tag: Ankunft in Island Sie fliegen von Deutschland nach Keflavík/Reykjavík und übernehmen am Flughafen Ihren Mietwagen. Besuchen Sie je nach Ankunftszeit die Blaue Lagune. Bei angenehmen 38 °C bis 40 °C Wassertemperatur können Sie baden und anschließend entspannt Ihre Reise starten. Unterkunft in Reykjavík. (–/–/–) – Dis- tanz: ca. 50 km 2. Tag: Der Golden Circle Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes befinden sich im »Golden Circle« in der Region um Reykjavík. Fahren Sie zum Thingvellir National Park. In der durch Vulkanismus geprägten Landschaft kön- nen Sie Wanderungen unternehmen. Fahren Sie dann zum Gullfoss Wasserfall. Bestaunen Sie außerdem die Wasserfontänen des Geysir Strokkur, die sich in re- gelmäßigen Abständen aus dem Erdboden auftun und bis zu 35 m in die Höhe schießen. Am Ende des Tages fahren Sie Richtung Norden nach Borgarfjördur an der Westküste der Insel. Unterkunft in Borgarfjördur. (F/–/–) – Distanz: ca. 80 km 16 Unsere NEUE Internetseite: www.selbstfahrerreisen-weltweit.de ab EUR 2.079,– 17 Tage Geysir Strokkur

Seitenübersicht