Norwegen im Winter – dem Polarlicht auf der Spur

Autofahren im Winter? Und das auch noch so weit nördlich des Polarkreises? Nichts ist in Lappland selbstverständlicher, als das! Hier, in den nordischen Landschaften Lapplands, testen viele namhafte Autohersteller ihre Fahrzeuge auf Wintertauglichkeit, denn nirgendwo sonst auf der Welt gibt es soweit nördlich in der Arktis eine vergleichbar gute Infrastruktur. Auf Ihrer 15tägigen Norwegen-Winterreise entdecken Sie mit dem Mietwagen die atemberaubend schöne Winterlandschaft Lapplands ganz individuell. Auf Ihrer Reise lernen Sie das legendäre Eishotel von Jukkasjärvi kennen, unternehmen eine Polarlicht-Exkursion, lernen die einmalige Kultur der Samen kennen und treffen auf wilde Elche und Rentiere. Ganz nebenbei bereisen Sie mit Schweden, Finnland und Norwegen alle 3 Länder Lapplands.

Übrigens: Ihr Mietwagen ist für die Bedingungen des nordskandinavischen Winters bestens gerüstet: Motorheizung, Vorwärmsystem und Winterreifen -meistens mit Spikes- sorgen für eine sorgenfreie Lappland-Mietwagenrundreise im Winter.

Von Luleå fliegen Sie weiter nach Tromsø und erleben am Atlantik die Vielfalt Norwegens besonders intensiv. Zu einer Zeit, wenn nur sehr wenige Touristen in Norwegen unterwegs sind, haben Sie das Land fast für sich allein und können die Ruhe und Weite des Landes genießen. Sie verbringen wundervolle, erlebnisreiche Tage auf der Insel Senja: Schneeschuhwanderung, Polarlichtexpeditionen und eine Walsafari stehen auf dem Programm. Beim „Body-Rafting“ können Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes einfach mal treiben lassen. Das legendäre Postschiff der Hurtigruten-Linie bringt Sie zurück zum Flughafen von Tromsø. In Oslo erleben Sie zwei weitere, unvergessliche Tage. Die norwegische Hauptstadt wird Sie mit offenen Armen empfangen.

Reisehöhepunkte

  • Elche und Rentiere in freier Wildbahn
  • Wal-Safari vor der Insel Senja
  • Die skandinavische Winter-Landschaft
  • Die Kultur der Samen
  • Das legendäre Eishotel in Jukkasjärvi
  • Hurtigruten
  • Oslo – Norwegens bezaubernde Hauptstadt
  • Nordlicht-Safaris am Abisko-Nationalpark und auf Senja

1. Tag Flug nach Lappland

Zum Auftakt Ihrer Skandinavien-Winterreise fliegen Sie von Deutschland nach Luleå. Nachdem Sie Ihr Gepäck in Empfang genommen haben, übernehmen Sie Ihren Mietwagen. Sie werden merken, dass es hier deutlich dunkler ist, als in Deutschland. Kalte, sehr klare Luft umhüllt Sie und sagt: „Välkommen till Sverige – Willkommen in Schweden“.

Von Luleå reisen Sie direkt zur schwedisch-finnischen Doppelstadt Haparanda-Tornio. Am Grenzfluss Torneälv geht es stromaufwärts nach Kukkolaforsen, oder finnisch: Kukkolakoski.

Kategorie Vista D: Kukkolaforsen Lodge. (-/-/A)

Distanz: ca. 150 Kilometer (ca. 2,5 Std.)

2. Tag An der Schwedisch-Finnischen Grenze

Achtung Rentiere

Sie verbringen heute den gesamten Tag in der Grenzregion von Schweden zu Finnland. Die Menschen hier leben seit jeher vom Fischfang, vor allem der Ostseelachs wird hier gerne und erfolgreich gefischt. Eine hier lebende Sprachminderheit spricht einen ganz speziellen, schwedisch-finnischen Dialekt (Miänkieli – „meine Sprache“).

Die Kukkolaforsen Lodge befindet sich direkt an den Stromschnellen des Torneälv. Die schwedische Saunaakademie hat hier ihren Sitz und Sie können die Kultur des Saunierens erlernen. Das regionaltypische Essen der Lodge ist preisgekrönt. Ein Saunaabend mit kultureller Einführung in die Geschichte des Saunabadens ist eingeschlossen.

Kategorie Vista D: Kukkolaforsen Lodge. (F/-/A)

3. Tag Kukkolaforsen – Kiruna

Sie fahren heute durch tief verschneite Landschaften stets in Richtung Nordwesten. Während der Fahrt lohnt sich ein Abstecher zur Elchfarm in Vittangi. Lars Björk ist einer der renommierten Elchexperten, der Sie gerne durch den Elch-Park führt und Interessantes zum König der Wälder vermittelt.

Der Ort Kiruna ist vom Wintertourismus geprägt. Empfehlenswert ist ein Besuch im Stadthaus (werktags) und in der Stadtkirche. Die mächtige Holzkirche, die der Kultur der Samen nachempfunden ist, wurde 2005 zu Schwedens schönstem Gebäude gewählt.

Kategorie Vista D: Camp Ripan. (F/-/-)

Distanz: ca. 350 Kilometer (ca. 5 Std.)

4. Tag Auf beeindruckender Polarlicht-Expedition

Lappland im Winter

Weiter geht Ihre Lappland-Rundreise und Sie fahren mit dem Mietwagen immer weiter in Richtung Nordwesten. Nur 40 km hinter Kiruna geht die Tundra bereits in Gebirgslandschaft über. Der mächtige See Torneträsk liegt plötzlich vor Ihnen und die Landschaft erinnert zunehmend an Alaska! In Abisko, Europas ältestem Nationalpark, fallen sehr wenige Niederschläge und nachts herrscht meistens klarer Himmel. Hier haben Sie beste Chancen, das bezaubernde Polarlicht zu sehen. Hier, am Nationalpark, befindet sich auch Ihre Unterkunft. Am Abend warten Sie auf das Polarlicht. Mit dem Mietwagen können Sie individuell die lichtschwächsten Plätze an der Norwegenstraße aufsuchen und das Naturschauspiel genießen.

Kategorie Vista D: Hotel Fjället Björkliden, Kåppas-Ferienhäuser (kein Zimmerservice). (F/-/-)

Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 2 Std.)

5. Tag Tagesausflug nach Narvik

Der Tag steht Ihnen für Entdeckungen in der Umgebung von Björkliden zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, einen Abstecher nach Narvik hinter der norwegischen Grenze zu unternehmen. Die 15.000 Einwohner zählende Hansestadt profitiert vom warmen Golfstrom und ist Endpunkt der Ofotbahn. Die Bahntrasse wurde errichtet, um das schwedische Eisenerz von Kiruna zu einem ganzjährig eisfreien Hafen zu transportieren. Sehenswert ist in Narvik das Kriegsmuseum, das sich direkt am Marktplatz befindet. Im Park Brennholtet können Sie Felszeichnungen bestaunen, die u.a. einen lebensgroßen Elch zeigen.

Am Abend kehren Sie nach Björkliden zurück und haben die Möglichkeit, zur Polarlichtbeobachtungsstation Aurora Sky Station zu fahren (nicht eingeschlossen).

Kategorie Vista D: Hotel Fjället Björkliden, Kåppas-Ferienhäuser (kein Zimmerservice). (F/-/-)

6. Tag Von der Elch-Safari zum legendären Eis-Hotel

Eishotel in Lappland

Nach einem leckeren Frühstück fahren Sie am heutigen Tag Ihrer Lappland-Mietwagenrundreise zurück in Richtung Südosten. Sie folgen der E10 Richtung Kiruna. Bevor Sie Ihr heutiges Etappenziel in Jukkasjärvi erreichen, empfehlen wir einen Abstecher in Richtung Nikkaluokta. Das raue Klima in diesen Breiten führt dazu, dass Sie hier, auf ca. 2.000 m Höhe, Bedingungen vorfinden, die denen der Alpen auf 4.000 m Höhe ähneln. In Nikkaluokta, einer samischen Siedlung, blicken Sie auf die schwedischen „Rocky Mountains“. Das Besondere an der Strecke ist, dass Sie von den Einheimischen Tipps zum Erspähen von Elchen bekommen. Neben dem Elch bekommen Sie vielleicht auch Rentiere zu Gesicht.

Ein besonderer Höhepunkt erwartet Sie am Abend in der Region Kiruna. Das originale Eishotel wartet um 16.00 Uhr (alternativ am Folgetag um 10.00 Uhr) auf Ihren neugierigen Besuch. Bei einer Führung erleben Sie das größte Eishotel der Welt und nehmen ein Getränk an der Eisbar zu sich (nicht eingeschlossen). Sie übernachten im warmen Kaamos Hotelzimmer des Jukkasjärvi-Eishotels.

Kategorie Vista D: Jukkasjärvi-Eishotel (warme Unterkunft). (F/-/-)

Distanz: ca. 120 Kilometer (ca. 2 Std.)

7. Tag Rückkehr nach Luleå

Heute kehren Sie mit Ihrem Mietwagen nach Luleå zurück. Unterwegs sollten Sie aber unbedingt einen Zwischenstopp in Jokkmokk einplanen. Jokkmokk ist ein samisches Zentrum am Polarkreis. Wochentags stehen hier die Tore zum samischen Museum Ajtte offen. Im schwedischen Gebirgs- und Samenmuseum wird die Geschichte und das Leben der Samen anschaulich präsentiert. In der Zinnmanufaktur „Jokkmokks Tenn“ wird die alte samische Tradition der Zinnverarbeitung gepflegt. Von Jokkmokk fahren Sie am Fluss Luleälv entlang nach Luleå.

Kategorie Vista B: Hotel Clarion Sense. (F/-/-)

Distanz: ca. 380 Kilometer (ca. 5 Std.)

8. Tag Weiterreise in die Eismeerstadt Tromsø

Bergpanorama am Meer

Sie fahren zurück zum Flughafen und geben Ihren Mietwagen ab. Anschließend fliegen Sie weiter nach Tromsø, wo Sie per Taxi (eingeschlossen) zu Ihrem Hotel gebracht werden. Am Abend entdecken Sie Tromsø auf eigene Faust. Zahlreiche Restaurants und Bars sorgen für eine überraschend lebendige Stimmung in der Eismeerstadt. In Tromsø gibt es eine Vielzahl wirklich guter Restaurants, eine Reservierung ist empfehlenswert. Das Hotelpersonal hilft Ihnen gerne dabei.

Kategorie Vista B: Clarion Hotel Edge bzw. Radisson Blu Tromsø Hotel. (F/-/-)

9. Tag Mit dem Schnellschiff auf die malerische Insel Senja

Nach einem leckeren Frühstück erwartet Sie um 10.15 Uhr ein Schnellschiff am Bootsanleger von Tromsø, das Sie auf die knapp 1,5stündige Überfahrt nach Finnsnes mitnimmt. Die Tragflügelboote sind das klassische Fortbewegungsmittel hier oben in Fjordnorwegen. Sie sind schnell und halten die Gemeinden zusammen. In Finnsnes werden Sie bereits erwartet. Ein Fahrer überreicht Ihnen ein Lunchpaket und nimmt Sie mit über die Insel Senja. Bei der ca. 1stündigen, kontrastreichen Fahrt werden Sie an die zerklüftete Westseite der schönen Insel gebracht. Sie befinden Sie nun am Atlantik. Geschützt und in einer großartigen Landschaft liegt das sympathische Dorf Hamn i Senja.

Am Nachmittag werden Sie bereits im alten Leuchtturm erwartet, wo Sie zur Begrüßung leckere norwegische Waffeln und einen frisch gebrühten Kaffee oder Tee bekommen. Ganz nebenbei können Sie die atemberaubende Aussicht auf das offene Meer genießen. Der Leuchtturm steht Ihnen für insgesamt 2 Abende offen. Hier können Sie bei warmen Getränken, ausgestattet mit Rentierfellen (um auch im Freien sitzen zu können), das Polarlicht intensiv genießen.

Kategorie Vista C: Hotel Hamn i Senja. (F/M/A)

10. Tag Aktivitäten auf Senja

Senja Walsafari

Nach dem Frühstück erwartet Sie ein ereignisreicher Tag nördlich des Polarkreises. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Ativitäten, die allesamt in kleinen, persönlichen Gruppen stattfinden. Sie haben somit einen sehr intensiven und persönlichen Kontakt zu den einheimischen Fremdenführern.

Wir empfehlen die Teilnahme an einer Wildlife-Safari. Mit einem erfahrenen Naturführer und ausgestattet mit spezieller Thermokleidung geht es per Motorboot in die wunderbare Wasserlandschaft der zerklüfteten Küste. Das Meer friert hier aufgrund des nahen Golfstroms nicht zu. In den Buchten erleben Sie eine sehr artenreiche Vogelwelt, wobei die Sichtung von Kormoranen und Seeadlern ein besonderes Erlebnis darstellt. Hier tummeln sich auch Seehunde und suchen Schutz vor Raubfischen und Schwertwalen. Vom Saisonbeginn bis etwa Anfang Februar sucht Ihr Naturführer gezielt nach Walen, die weit in die Bucht und sehr nah ans Land schwimmen, um Heringe zu jagen. Mit ein wenig Glück können Sie Buckelwale, Finnwale und Schwertwale beobachten. Zwischendurch nehmen Sie ein Picknick zu sich (eingeschlossen).

Am Abend erwartet Sie um 20.00 Uhr ein weiterer Höhepunkt Ihrer Norwegenreise. Mit Schneeschuhen brechen Sie zu einem besonders schönen Naturerlebnis auf und besteigen den „Zuckerberg“ (Sukkertoppen – normale Kondition erforderlich). Hier haben Sie einen grandiosen Blick über den Atlantik und mit ein wenig Glück können Sie die bezaubernden Lichtspiele des Polarlichts erleben. Zwischendurch gibt es warme Getränke und Schokolade (eingeschlossen).

Kategorie Vista C: Hotel Hamn i Senja. (F/M/A)

11. Tag Tidenströme hautnah erleben

Eine Besonderheit an der norwegischen Küste sind die Tidenströme, die vom auf- und ablaufenden Wasser des Atlantiks verursacht werden. Nicht weit von Ihrer Unterkunft entfernt finden Sie einen solchen Tidenstrom. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine sehr spezielle und abwechslungsreiche Aktivität zu erleben. Beim sogenannten „Body Rafting“ erhalten Sie neonrote Thermo-Spezialanzüge sowie festes Schuhwerk und lassen sich, gesichert durch ein spezielles Tau, vom Strom durch den schmalen Sund treiben. Hier können Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes „treiben lassen“. Das Programm einschließlich Transfer dauert ca. 2 Stunden. Die Abfahrtszeit von Ihrer Unterkunft richtet sich nach den aktuellen Gezeiten. Am Abend steht Ihnen der Leuchtturm erneut offen.

Kategorie Vista C: Hotel Hamn i Senja. (F/M/A)

12. Tag Mit der legendären Hurtigrute zurück nach Tromsø

Winterküste Norwegens

Nach einem leckeren Frühstück brechen Sie heute wieder auf und verlassen die Insel Senja. Sie fahren durch die schöne Landschaft der Insel zurück nach Finnsnes, wo Sie an Bord der legendären Hurtigrute gehen (Änderungen auf Schnellschiff oder Bus bei schlechtem Wetter und Fahrplanänderungen durch Hurtigrute möglich). Das Schiff bringt Sie in ca. 3 Stunden zurück nach Tromsø, wo Sie am Nachmittag Ihre Unterkunft erreichen. Den Rest des Tages verbringen Sie auf eigene Faust in der schönen Eismeerstadt.

Kategorie Vista B: Clarion Hotel Edge bzw. Radisson Blu Tromsø Hotel. (F/-/-)

13. Tag Flug nach Oslo

Sie werden mit dem Taxi zum Flughafen gebracht (eingeschlossen). Je nach Abflugzeit haben Sie noch Gelegenheit zu einem Spaziergang durch Tromsø. In Oslo nehmen Sie den „Flughafenexpress“ und fahren in ca. 20 Minuten zum Hauptbahnhof von Oslo. In unmittelbarer Nähe befindet sich Ihre Unterkunft. Je nach Ankunftszeit haben Sie heute bereits die erste Gelegenheit, Norwegens lebendige Hauptstadt kennen zu lernen.

Kategorie Vista B: Thon Hotel Opera. (F/-/-)

14. Tag Auf Entdeckungstour in Oslo

Eisskulptur in Norwegen

Nach einem leckeren Frühstück steht Ihnen heute ein kompletter Tag für weitere Entdeckungen in Oslo zur Verfügung. Besuchen Sie die lebendige Innenstadt der Metropole am Oslofjord: Karl-Johan-Straße, Universität, Schloss und Parlament liegen nur einen Steinwurf voneinander entfernt. Besonders schön in dieser ruhigen Jahreszeit sind Museumsbesuche wie z.B. im Vigelandmuseum und Edvard Munch Museum.

Kategorie Vista B: Thon Hotel Opera. (F/-/-)

15. Tag Heimreise

Heute endet Ihre Skandinavien-Winterreise. Sie nehmen erneut den Flughafenexpress zum Flughafen. Hier checken Sie für Ihren Heimflug ein. Mit vielen wunderschönen Erinnerungen im Gepäck erreichen Sie Ihren Heimatflughafen. (F/-/-)

Termine und Preise 2016

Reisezeitraum: von Januar bis April zum Wunschtermin buchbar

Kategorie Vista B/C/Dab EUR 3.219,- p.P./ EZ-Zuschlag ab EUR 1.199,- p.P.

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Übernachtungen im DZ in familiären Gästehäusern oder guten Mittelklasse-Unterkünften mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mietwagen in der Kategorie Ford Fiesta o.ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Taxifahrt Tromsø Flughafen-Tromsø Hotel und Tromsø Kai -Tromsø Flughafen
  • „Flytoget“ Oslo Gardermoen-Oslo Zentrum-Oslo Gardermoen.
  • Transfer Finnsnes – Hamn i Senja – Finnsnes
  • Fährüberfahrt bis Finnsnes per Schnellschiff,
  • Hurtigruten Deckspassage von Finnsnes bis Tromsø
  • Wildlife Safari Hamn in Senja mit Wärmekleidung
  • Polarlicht-Schneeschuhtour mit Guide auf den Hausberg „Sukkertoppen“
  • „Body Rafting“ im Gezeitenstrom mit Guide und Spezialausrüstung
  • 1x Waffeln/Kaffee als Willkommensgruss im „Lighthouse“
  • 2 Abende Polarlichtabend im Lighthouse mit warmen Getränken und Rentierfällen eingeschlossen.
  • Persönliche Routenplanung, Ausflugstipps, Karten
  • TerraVista-Infopaket Skandinavien
  • Reisepreissicherungsschein

 

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge und Inlandsflüge
  • Persönliche Ausgaben, extra Mahlzeiten, Ausflüge und Eintritte vor Ort
  • Gebühren für evtl. Fährüberfahrten
  • Straßenbenutzungsgebühren
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweis:

Andere Mietwagenkategorie auf Anfrage.

Reise unverbindlich anfragen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

04203 43 70 880
Willem Schumann
Reiseberatung
E-Mail
Sina Agbadohu
Reiseberatung
E-Mail

Unverbindliche Reiseanfrage

* Bitte ausfüllen