Schottland Intensiv

Bei dieser 21tägigen Mietwagenrundreise durch Schottland bekommen Sie einen guten Einblick in dieses faszinierende Land. Bewundern Sie die vielfältige Landschaft der Highlands, entdecken Sie die kulturell attraktive Hauptstadt Edinburgh und besuchen Sie die vielen schönen und idyllisch gelegenen Burgen. Auch die vielzähligen interessanten Whisky Brennereien, laden Sie zu einer Kostprobe des typisch schottischen Getränks ein.

Reisehöhepunkte

  • Pulsierende Hauptstadt Edinburgh
  • Einsame Highlands
  • Berühmtes Glencoe Tal
  • Wilder Cairngorm Nationalpark
  • Schöner Invereve Garten
  • Mystische Nebelinsel Skye
  • Hübsche Insel Mull
  • Die Weiten des Trossach National Park

1. Tag Ankunft in Schottland

Nachdem Sie am Flughafen von Edinburgh gelandet sind, nehmen Sie dort Ihren Mietwagen in Empfang und fahren in Richtung Norden. Auf dem Weg in die Central Highlands fahren Sie über die die beeindruckende Forth-Brücke. Diese 2,5 km lange Konstruktion wird häufig als das Wahrzeichen von Schottland bezeichnet und verbindet die schottischen Lowlands mit den Highlands. Fahren Sie doch nach Dunkeld, gelegen in der stark bewaldeten Landschaft von Perthshire. Dunkeld war lange Zeit das religiöse Zentrum Schottlands, da sich in der Kathedrale die Reliquien von Columban befinden. Die Ruinen der geschichtsträchtigen Kathedrale können Sie heute besichtigen, bevor Sie weiter bis in die viktorianische Kurstadt Pitlochry fahren, die 2003 zur schönsten Kleinstadt Großbritanniens ernannt wurde. Hier können Sie den Tag in Ruhe ausklingen lassen.           

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus bei Pitlochry. (-/-/-)
Distanz: ca. 120 Kilometer (ca. 1,5 Std.)

2. Tag Die hübsche Umgebung von Pitlochry

Schneeweißes Blair Castle

Heute haben Sie Zeit, sich die Umgebung von Pitlochry genauer anzusehen. Es erwartet Sie eine wunderschöne Landschaft, reich an grünen Wäldern, schönen Seen und glasklaren Flüssen. Eine Besonderheit ist der Staudamm am Fluss Tummel, an dem sich eine Lachsleiter befindet. Hier können die Lachse auf einer künstlich angelegten Treppe den Staudamm überwinden. Das nächste Ziel ihrer Reiseroute ist Atholl mit dem hübschen Blair Castle. Bei einer Besichtigung der Burg können Sie dieses attraktive Gebäude genauer kennenlernen und etwas über die Geschichte der Dukes und Earls von Atholl erfahren. Das Blair Castle beherbergt die einzige offizielle Privatarmee Europas, die heutzutage lediglich zeremonielle Aufgaben hat. Im Anschluss fahren Sie zum Aussichtspunkt Queens View, von dem aus Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die Landschaft um den Loch Tummel haben. Weiterhin haben Sie heute die Möglichkeit, die kleinste Brennerei in Schottland zu besuchen, die Edradour Distillery.

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus bei Pitlochry. (F/-/-)

3. Tag Central Highlands

Sie machen heute einen Ausflug in die weitläufigen Central Highlands, wo auch Queen Elizabeth Ihren Sommerurlaub verbringt. Nachdem Sie eines der größten Skigebiete Schottlands, das Glenshee, passiert haben, erreichen Sie das „Tal der Feen“, wo Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit riesige Rotwildherden beobachten können. Einen Zwischenstopp legen Sie in Braemar, dem berühmtesten Ort der Highlands ein. Hier finden jährlich die Highland Games statt.
Ihre Reise führt sie anschließend in die Royal Deeside, wo Sie das Balmoral Castle besichtigen. Das Schloss dient der britischen Königsfamilie als Sommerresidenz und liegt in einer wunderschönen Landschaft mit heidebedeckten Bergen und dichten Wäldern.Ihr nächstes Ziel ist die Speyside Region, die für ihren Whisky bekannt ist. Sie fahren über einen der höchsten Gebirgspässe und genießen den Ausblick auf die traumhafte Landschaft. Unterwegs sehen Sie immer wieder schöne Burgen und alte Brücken. In der Whiskyregion Speyside gibt es etwa 50 Brennereien, die oft nur wenige Kilometer voneinander entfernt liegen. Nachdem Sie diese interessante Gegend erkundet haben, fahren Sie auf einer anderen Route zurück nach Pitlochry zu Ihrer Unterkunft.

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus bei Pitlochry. (F/-/-)

4. Tag Cairngorm Nationalpark

Landschaft Cairngorm Nationalpark

Ihr heutiges Ziel ist der Cairngorm Nationalpark. Schon auf dem Weg dorthin sehen Sie die markanten und teilweise mit Schnee bedeckten Granitplateaus. Über den Drumnochter Pass gelangen Sie zur höchstgelegenen Brennerei Schottlands, der Dalwhinnie Brennerei. Sie besuchen Loch an Eilean, einen der schönsten Seen Schottlands. Hier haben Sie Zeit um in Ruhe die atemberaubende Landschaft und die frische Luft zu genießen. Sehen Sie außerdem das letzte übriggebliebene Waldgebiet des Caledonian Forests. Dieses Ökosystem besteht seit der letzten Eiszeit und hat in der Vergangenheit weite Teile Schottlands besiedelt. Am Nachmittag erreichen Sie die kleine Küstenstadt Nairn, die am Moray Firth gelegen ist. Hier befindet sich Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte.   

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Nairn. (F/-/-)
Distanz: ca. 175 km (ca. 2,5 Std.)

5. Tag Küstenort Nairn und Cawdor Castle

Den heutigen Morgen können Sie an den kilometerlangen Stränden von Nairn verbringen, wo Sie mit etwas Glück sogar Delfine sichten können. Weitere Möglichkeiten sind der Besuch des Heimatmuseums von Nairn sowie ein Besuch der Festung George. Diese wurde im 18. Jahrhundert erbaut und gilt als eine der bedeutendsten erhaltenen seiner Art. Bei einem Aufenthalt in Nairn bietet sich ebenfalls eine Besichtigung der Benramoch Destillerie an, die für ihren mehrfach ausgezeichneten Single-Malt-Whisky weltweite Bekanntheit genießt. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen einen Ausflug nach Cawdor Castle. Die Burg ist vor allem durch Shakespeares Macbeth bekannt geworden, da sie den Handlungsort für die Tragödie um Duncan darstellt.

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Nairn. (F/-/-)

6. Tag Inverness und Loch Ness

Loch Ness

Inverness, die Hauptstadt der Highlands, steht heute auf Ihrem Programm. Bummeln Sie gemütlich durch die schöne, kleine Innenstadt und genießen Sie den herrlichen Blick auf die Burg. Anschließend haben Sie Zeit, um dem berühmten See Loch Ness einen Besuch abzustatten. Wir empfehlen Ihnen zur Urquart Burg zu fahren, da Sie von dort den besten Ausblick auf den See haben. Vielleicht entdecken Sie von dort aus auch das berüchtigte Seeungeheuer von Loch Ness. Ihre Reise führt Sie danach entlang der Ostküste nach Dornoch. Während der Fahrt sollten Sie den Ausblick auf die Nordsee genießen. Im kleinen und gemütlichen Küstenort Dornoch angekommen, können Sie die wunderschönen Strände und die Kathedrale besuchen oder auf einem der guten Golfplätze Ihr Handicap verbessern. Wenn Sie am Abend Lust haben, bietet sich ein Spaziergang durchs Watt zum Ausklingen des Tages an.                 

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Dornoch. (F/-/-)
Distanz: ca. 150 km (ca. 2 Std.)

7. Tag Easter Ross und malerische Burg Dunrobin

Heute besuchen Sie die märchenhafte Burg Dunrobin, das Zuhause des Herzogs von Sutherland. Sie wurde vom selben Architekten entworfen wie der Westminster Palace in London und bietet Ihnen einen herrlichen Garten, der zu einem gemütlichen Spaziergang einlädt. Eine kurze Fahrtstrecke nordwärts können Sie die Clynelish-Brennerei besuchen oder eine Wanderung in der schönen und abwechslungsreichen Gegend von Easter Ross machen.                     

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Dornoch. (F/-/-)

8. Tag Fjordlandschaft des Pentland Firth

malerische Seenlandschaft Schottland

Bis ganz in den Norden Schottlands fahren Sie zum Pentland Firth, der Meerenge zwischen dem schottischen Festland und den Orkney Inseln. Sie ist bekannt für ihre starken Gezeitenströme. Sie durchqueren eine der einsamsten und attraktivsten Regionen Schottlands, geprägt von ins Land eindringenden Fjorden, schönen dunklen Seen und traumhaften Sandbuchten.Im kleinen Ort Tongue machen Sie eine Pause und genießen den Ausblick auf den Pentland Firth. Bei guten Sichtbedingungen können Sie von hier aus die Orkney Inseln sehen. Anschließend fahren Sie weiter bis nach Durness, wo sie Ihre Unterkunft beziehen. Durness ist ein kleiner Ort in einer der am dünnsten besiedelten Regionen Europas, der Ihnen Zeit zum entspannen lässt.   

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Durness. (F/-/-)
Distanz: ca. 125 Kilometer (ca. 2,5 Std.)

9. Tag Der Norden Schottlands mit den Clo Mor Klippen

In der Gegend um Durness haben Sie gute Möglichkeiten, die einheimische Tierwelt zu beobachten. Nördlich der Ortschaft finden Sie eine größere Kolonie der seltenen Papageientaucher. Auch sonst haben Sie in der gesamten Region die Möglichkeit, Seevögel, Robben, Delfine und sogar Zwergwale zu erblicken. Sie schauen sich ebenfalls die Clo Mor Klippen an, die zu den höchsten in Großbritannien zählen und auf beeindruckende Weise das nördliche Ende Großbritanniens darstellen.

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Durness. (F/-/-)

10. Tag Inverewe Gärten

Durch die malerischen Northwest Highlands fahren Sie am heutigen Tag zu den Inverewe Gärten, dem nördlichsten botanischen Garten der Welt. Mit seinen schmuckvollen Pflanzen aus der ganzen Welt gilt er als schönster Garten Schottlands. Er liegt wunderschön auf einem Felsvorsprung gelegen und bietet einen großartigen Ausblick auf den Loch Ewe. Nachdem Sie sich die Gärten und die Meeresbucht Loch Ewe in Ruhe angeschaut haben, setzen Sie Ihre Reise Richtung Gairloch fort, wo Sie die nächsten Nächte verbringen werden. Im vielfach ausgezeichneten Fischrestaurant „Old Inn“ genießen Sie landestypische Spezialitäten.

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Gairloch. (F/-/-)
Distanz: ca. 200 Kilometer (ca. 3,5 Std.)

11. Tag Entspannung im Highlandort Gairloch

Blick auf das schottische Hochland

Den heutigen Tag verbringen Sie im kleinen Urlaubsort Gairloch. Vor der beeindruckenden Szenerie des Western Ross bietet es Ihnen viele Freizeitmöglichkeiten. Verbringen Sie Ihren Tag an einem der Strände oder an einer der schönen Buchten, spielen Sie Golf oder nutzen Sie die Möglichkeit für eine Wanderung oder eine Radfahrt in den Northern Highlands. Gairloch ist ein typischer Highlandort, in dem Sie viel gälisches Erbe entdecken können.

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Gairloch. (F/-/-)

12. Tag Halbinsel Applecross

Heute empfehlen wir Ihnen eine Bootsfahrt zu unternehmen, bei der Sie lernen, wie die heimischen Fischer Krabben, Hummer und Garnelen fangen. Alternativ bietet sich auch eine Wanderung in den schönen Northern Highlands an. Außerdem können Sie einen Ausflug zum nahegelegenen Ort Lochcarron und der abgeschiedenen Halbinsel Applecross machen, wo Sie gemütlich über die Promenaden schlendern und die attraktive Landschaft genießen. Die Rückfahrt können Sie über den berühmten Gebirgspass Beleach na Ba fahren, einen hohen und steilen Gebirgspass, der Ihnen atemberaubende Ausblicke liefert.  

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Gairloch. (F/-/-)

13. Tag Eilean Donan Castle

Eilean Donan Castle

Durch beeindruckende Landschaften fahren Sie am heutigen Tag zum Eilean Donan Castle, einer der schönsten und meistfotografierten Burgen der Welt. Auf einer Landzunge am Loch Duich gelegen, bietet sie einen fantastischen Anblick und ist nur über eine schmale Steinbrücke zu erreichen.
Nachdem Sie sich die Burg angeschaut haben, geht es weiter nach Plockton, einem malerischen kleinen Ort am Loch Carron. Eine Besondeheit sind die palmenähnlichen Bäume, die hier aufgrund des milden Klimas wachsen und so eine maritime Atmosphäre schaffen. Per Fähre fahren Sie anschließend auf die Insel Skye. Diese ist auch unter dem Namen „Insel des Nebels bekannt“, da ihre Bergspitzen häufig in Wolken & Nebel gehüllt sind und ihr so ein mystisches Aussehen verleihen. Bereits auf der Überfahrt können Sie sich von dem Anblick verzaubern lassen. 

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus auf Skye. (F/-/-)
Distanz: ca. 200 Kilometer (ca. 3,5 Std.)

14. Tag Nebelinsel Skye

Heute haben Sie Zeit, die Insel zu erkunden. Skye besticht sowohl durch seine abwechslungsreiche und wilde Landschaft mit steilen Klippen und seinen schönen Stränden, als auch durch die vielen idyllischen Burgen. Fahren Sie heute zum düsteren Dunvegan Castle, dem Stammsitz des MacLeod Clans und lernen Sie seine Geschichte in der dazugehörigen Ausstellung kennen. Mit dem Kilt Rock wartet ein weiteres Highlight auf Sie. Dieser 60m hohe Wasserfall verdankt den Namen seiner Form, die einem typischen Schottenrock ähnelt. Eine Wanderung durch das bizarr anmutende Felslabyrinth Quiraing sollten Sie ebenfalls nicht verpassen. Diese Hügelformation mit vielen interessanten Facetten entstand durch einen Erdrutsch, der bis heute nicht vollständig abgeschlossen ist. Aus diesem Grund sinkt das Land an dieser Stelle bis heute langsam ab. Um die Geschichte der Insel kennenzulernen, empfehlen wir Ihnen für den Nachmittag einen Besuch im „Museum of Island Life“. Hier können Sie original nachgebildete und eingerichtete Reetdachhütten sehen. Die Bewohner selbst pflegen und verwalten dieses Museum selbst. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit die Whisykey-Brennerei Talisker zu besuchen und dort den Whisky zu kosten.

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus auf Skye. (F/-/-)

15. Tag Oban & Glenfinnan Viadukt

Fischerort in Schottland

Ihre Schottlandrundreise führt Sie heute zurück auf das Festland. Bevor Sie mit der Fähre übersetzen, durchqueren Sie den „Garten von Skye“, wie der Süden der Insel genannt wird. Grund dafür ist die reichhaltige Vegetation in dieser Gegend. Auf dem Festland angekommen, können Sie den Ausblick von dem kleinen Fischerort Mallaig genießen. Von dort aus haben Sie einen schönen Blick auf das Meer sowie die vorgelagerten Inseln. Entlang einer der berühmtesten Eisenbahnstrecken der Welt fahren Sie nach Fort William. Unterwegs bekommen Sie die interessante Landschaft der West Highlands zu Gesicht und sehen einige schöne Seen und Ruinen. Außerdem passieren Sie das Glenfinnan Viadkukt, welches Sie vielleicht aus Filmen wie Harry Potter oder Braveheart kennen. Von Fort William aus setzten Sie Ihre Reise entlang des gewaltigen Meeresfjords Loch Linneh bis nach Oban fort. Die Hafenstadt ist besonders für ihre vielzähligen hervorragenden Fischrestaurants bekannt, in denen Sie Ihren Tag in Ruhe ausklingen lassen können.     

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Oban. (F/-/-)
Distanz: ca. 270 Kilometer (ca. 4 Std.)

16. Tag Oban & Kilmartin Glen

Heute probieren Sie den außerordentlich torfigen Whisky der Oban Brennerei und schauen sich Obans herrlichen Hafen an. Bei einem Spaziergang entlang der Küste haben Sie einen schönen Blick auf die vorgelagerte Insellandschaft. Sehenswert sind ebenfalls die Ausgrabungsstätten um den Ort Kilmartin. Zum sogenannten Kilmartin Glen zählen etwa 350 prähistorische Monumente, die in einem Radius von 6 Meilen um Kilmartin liegen. Hier wurde die Festung Dunadd ausgegraben, die der Königssitz vom keltischen Königreich Del Riata war. Im dazugehörigen Museum können Sie einige hier gefundene Artefakte anschauen und etwas über die Geschichte der Fundstücke lernen. Im Anschluss kehren Sie über einer landschaftlich sehr schöne Strecke zurück zu Ihrer Unterkunft in Oban.       

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Oban. (F/-/-)

17. Tag Insel Mull

Strand in Schottland

Heute können Sie einen Tagesausflug auf die Insel Mull unternehmen. Sie ist die zweitgrößte Insel der inneren Hebriden und gilt als eine der schönsten. Besonders bekannt ist Sie für Ihre vielfältige Tierwelt. Dort fahren Sie bis in den Süden nach Fionnphort, von wo aus Sie weiter auf die Insel Iona fahren, dem christlichen Zentrum Schottlands. Hier können Sie das berühmte Kloster Iona besichtigen und sich an den schönen Stränden entspannen. Empfehlenswert ist eine Wanderung auf den höchsten Berg der Insel, den 101 Meter hohen Dùn Ì. Von hier oben haben Sie einen schönen Ausblick auf Mull sowie die Umgebung.     

Kategorie Vista B: familiäres Gästehaus in Oban. (F/-/-)

18. Tag Das Tal der Tränen von Glencoe

Das landschaftlich spektakuläre Tal von Glencoe ist heute Ihr erstes Ziel. Die traumhafte Kulisse mit seinen spitzen Gebirgszügen ist vor allem für das Massasker von Glencoe bekannt, bei dem im Jahr 1692 mindestens 38 Menschen ums Leben kamen. Auf Ihrer weiteren Route in Richtung Rannoch Moor werden Sie die merklich karger werdende Landschaft bemerken. Das Rannoch Moor ist eine einsame und unbewohnte Gegend und wird deshalb als letzte große Wildnis Europas bezeichnet. Gewinnen Sie die Eindrücke von Einsamkeit und Weite und halten Sie die Augen nach Rotwild und Hirschen auf. Daraufhin führt Sie Ihre Schottlandrundreise mit eigenem Mietwagen am Loch Lomond entlang, der ein Teil des Trossach Nationalparks ist und Ihnen einige schöne Ansichten bieten wird. Ein Zwischenstopp empfehlen wir Ihnen im kleinen und gemütlichen Ort Luss an der Westseite vom See. Am Abend erreichen Sie schließlich Edinburgh.         

Kategorie Vista B: familiäre Unterkunft Edinburgh. (F/-/-)
Distanz: ca. 200 Kilometer (ca. 3 Std.)

19. & 20. Tag Hauptstadt Edinburgh

Edinburgh bei Nacht

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf einen Stadtrundgang durch die facettenreiche Hauptstadt Schottlands mit seinen vielen sehenswerten historischen Gebäuden. Beim Flanieren durch die teilweise verwinkelte Altstadt sehen Sie die die weltberühmte Burg von Edinburgh, das schottische Parlament und die Royal Mile. Auch die Neustadt ist einen Besuch wert. Bewundern Sie dort die schöne gregorianische Stadtarchitekur und bummeln Sie über die weitläufigen Straßen und Plätze. Der nächste Tag stehe Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die Stadt oder machen Sie noch einen Ausflug in die Umgebung.

Kategorie Vista B: familiäre Unterkunft Edinburgh. (F/-/-)

21. Tag Abschied von Schottland

Den letzten Tag Ihrer Mietwagenreise durch Schottland verbringen Sie in Edinburgh. Sie haben viele Möglichkeiten, wie einen Besuch in einem der vielzähligen Museen oder in der Nationalgalerie. Außerdem können Sie die Royal Yacht Britannia, die königliche Yacht von Königin Elizabeth II besichtigen oder an einer Geistertour in den Katakomben der Altstadt teilnehmen. Alternativ bietet sich ebenfalls ein Spaziergang im prächtigen Botanischen Garten an. (F/-/-)     

Termine und Preise 2016/2017

Reisezeitraum: zwischen April und Oktober zum Wunschtermin buchbar*

Kategorie Vista Bab EUR 2.979,- p. P.

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Übernachtungen im DZ in der Kategorie Vista B mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mietwagen in der Kategorie 3/4 Vauxhall Astra/Peugot 308 o.ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Fährfahrt zur Insel Skye
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps
  • TerraVista-Infopaket Schottland
  • Reisepreissicherungsschein

 

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben, extra Mahlzeiten, Ausflüge und Eintritte vor Ort
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweis:

* Andere Termine und Mietwagenkategorie auf Anfrage.

Reise unverbindlich anfragen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

04203 43 70 880
Danira Lenski
Reiseberatung
E-Mail
Sandra Bergmann
Reiseberatung
E-Mail

Unverbindliche Reiseanfrage

* Bitte ausfüllen