Kulinarisches Irland für Genießer

Sie lernen bei dieser 15tägigen Mietwagenrundreise durch Irland nicht nur die wunderschöne Natur kennen, sondern genießen typisch irische, aber auch andere besondere Speisen. Begeben Sie sich auf Gaumenfreuden und lassen Sie sich von Sterneköchen und deren mit Liebe kreierten Speisen verwöhnen. Daneben fahren Sie entlang der spektakulären Küstenstraße und lernen viel über die spannende Historie Irlands.

Reisehöhepunkte

  • Powerscourt Gärten
  • Waterford und seine Kristallwelt
  • Killarney Nationalpark
  • Limerick
  • Berühmte Cliffs of Moher und Westküste Irlands
  • Connemara Nationalpark
  • Traditionelles Galyway
  • Buntes Dublin

1. Tag Wicklow – Der Garten Irlands

Nach Ihrer Ankunft in Dublin nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und beginnen Ihre Irlandrundreise Richtung Wicklow. Sie fahren durch die schöne und farbenfrohe Berglandschaft, die auch „der Garten Irlands“ genannt wird. Sie halten an den Powerscourt Gärten, einem Anwesen mit der wohl schönsten Gartenanlage des Landes. Im 18. Jahrhundert wurde die 190.000 m² große Anlage gebaut und besonders der Tritonsee ist ein beliebtes Ziel der Besucher. Über 200 verschiedene Bäume schmücken den Park und ganz in der Nähe fällt aus 130 m Höhe der Powerscourt Wasserfall, welcher der höchste des Landes ist. Anschließend fahren Sie nach Glendalough, das Tal der zwei Seen. Ins Auge sticht sofort ein 33 m hoher Rundturm, welcher um 1066 n. Chr. errichtet wurde. Die Landschaft besteht aus zwei Seen inmitten eines tiefen Tals, welches in der Eiszeit durch Gletscher entstanden ist. Sie fahren weiter zum Avondale Waldgebiet, wo Sie das 1779 erbaute Avondale Haus besuchen. Hier befindet sich ein Museum, das an den bekanntesten Politiker moderner irischer Geschichte erinnert – Charles Stewart Parnell. Dieser versuchte unter anderem eine Landreform gegen die Großgrundbesitzer im 19. Jahrhundert durchzusetzen. Sie erreichen später Dunlavin, wo sich Ihre Unterkunft für diese Nacht befindet. Die Küche Ihrer Unterkunft gehört zu den renommiertesten des Landes. Die Köche kochen auf innovative Weise und nutzen hauptsächlich heimische Produkte. Der Speisesaal besitzt ein gemütliches und typisch irisches Ambiente.

Kategorie Vista D: Rathsallagh House. (-/-/A)

Distanz: ca. 70 Kilometer (ca. 1 Std.)

2. - 3. Tag Waterford

Waterford

Heute fahren Sie nach Avoca, wo Sie eine alte Webstuhlfabrik besuchen. Anschließend sehen Sie sich die Ortschaft an und haben zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung. Besuchen Sie doch das „Dunbrody Famine Ship“, welches Ihnen die Geschichte der irischen Emigranten während der großen Hungersnot näher bringt. Das Schiff wurde originalgetreu nachgebaut. Oder Sie besuchen den Geburtsort von John F. Kennedy´s Urgroßvater, das Kennedy Homestead, ein Museum, welches heute noch vom Kennedy Clan geführt wird. Der Urgroßvater verließ während der Großen Hungersnot 1848 Irland und emigrierte in die USA. Ihre Mietwagenrundreise führt Sie anschließend weiter nach Waterford, wo Sie die traumhafte Glasfabrik mit all ihren Kunstwerken oder das Wikinger Museum besuchen können.

Sie übernachten im Cliff House Hotel, welches einen Michelin-Stern prämierten Koch beschäftigt und von der Terrasse direkt am Meer einen atemberaubenden Ausblick auf die See bietet.

Kategorie Vista C: Cliff House Hotel. (F/-/1xA)

Distanz: ca. 130 Kilometer (ca. 2 Std.)

4. Tag Youghal und Cobh

Sie fahren zuerst mit Ihrem Mietwagen nach Youghal, eine Kleinstadt mit ca. 6.500 Einwohnern. Berühmtheit erlangte die Stadt 1956, als der Film „Moby Dick“ hier gedreht wurde. Direkt an der Mündung des Flusses Blackwater gelegen, lassen sich der Hafen und die alte Stadtmauer besichtigen. Weiter geht es in das kleine Dorf Cobh, das einen der größten Naturhäfen der Welt besitzt. Dieser war auch die letzte Anlaufstelle der 1912 gesunkenen Titanic. Im Heimatmuseum wird die Geschichte des Hafens und natürlich auch des Schicksalsschiffs Titanic erzählt. Besonders die Emigration der Iren nach Amerika und Australien in den 1840er-Jahren der schlimmen Hungersnot steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Steigen Sie doch auch die Blarney Burg hinauf, wo Sie den Blarney-Stein küssen sollten, wenn Sie zukünftig mit reichlich Redegewandtheit gesegnet sein wollen. Je nach Ankunft haben Sie noch Zeit, sich Cork anzusehen. Die Stadt wird auch das „Venedig Irlands“ genannt, da der Fluss Lee von zahlreichen Brücken gesäumt ist, die der Stadt eine romantische Atmosphäre verschaffen.

Alternativ bietet sich Ihnen eine weitere Route nach Cork, entlang des Felsens von Cashel und der Burg Cahir an, welche Wohnsitz der einflussreichen Butler Familie war. In Cashel residierten einst die Oberhäupter des Königreichs von Munster. Sie übernachten im Hayfield Manor, dessen Gourmet Restaurant über die Jahre zahlreiche Preise gewann und mit seiner gemütlichen Ausstattung eine heimelige Atmosphäre schafft.

Kategorie Vista C: Hayfield Manor. (F/-/A)

Distanz:ca. 120 Kilometer (ca. 2 Std.)

5. - 6. Tag Entlang der Küste nach Kerry

Sie passieren auf Ihrem Weg heute den südlichsten Punkt Irlands, Mizen Head. Genießen Sie spektakuläre Ausblicke, bevor Sie mit Ihrem Mietwagen weiter nach Batry fahren, wo Sie das Batry Anwesen mit seinem großzügigen Garten besuchen können. An den Caha Bergen, die Cork von Kerry trennen, sollten Sie Ihre Kameras in Lauerstellung halten, denn hier bieten sich Ihnen einmalige Fotomotive und ein Ausblick, der die Zeit vergessen lässt. Sie fahren anschließend weiter nach Kenmare, eine Stadt, die 1670 von Sir William Petty gegründet wurde. Die Stadt spielte eine herausragende politische Rolle in der irischen Geschichte, welche im Heimatmuseum verfolgt werden kann. Nur eine halbe Stunde entfernt, bezaubert Killarney Sie mit den umliegenden Seen und Bergketten. Viele Künstler fanden hier ihre Inspiration und hielten die wunderschöne Landschaft in Gemälden und Gedichten fest. Im Killarney Nationalpark finden Sie einen der letzten Eichenwälder des Landes. Durch die Nähe zum Golfstrom wachsen hier außerdem zahlreiche Pflanzen, die sonst nur am Mittelmeer zu finden sind. Zahlreiche Wanderwege laden Sie zum Erkunden der unberührten Natur ein. Rund um den Bergpass „Gap of Dunloe“ finden Sie noch das traditionelle Irland. Schafherden ziehen durch die Landschaft und zahlreiche Pubs laden Sie ein, mit den Iren ein Bier bei einheimischer Musik zu genießen. Erkunden Sie die berühmte Route des farbenfrohen „Ring of Kerry“ oder der geschichtsträchtigen Halbinsel Dingle. Sie übernachten im Park Hotel Kenmare, welches wegen seiner vielseitigen Küche einheimischer Gerichte sehr beliebt ist.

Kategorie Vista C: Park Hotel Kenmare. (F/-/1xA)

Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 1,5 Std.)

7. - 8. Tag Buntes Limerick

Typisches Reethaus bei Limerick

Heute fahren Sie nach Ballingarry, welcher kein typischer Touristenort ist, sondern eine Pfarrgemeinde, die eine historisch bedeutsame Vergangenheit hat. Von hier aus begannen um 1848 politische Aufstände und die irische Flagge wurde das erste Mal in diesem Dorf gehisst. Im nahe gelegenen Adare, das als schönste Ortschaft Irlands bezeichnet wird, gibt es reetgedeckte Häuschen mit bunten Fensterläden. Nach 10 Minuten Fahrt kommen Sie dann in Limerick an, wo das berühmte „King Johns Castle“ steht. Die Burganlage wurde im Jahre 1200 gebaut und ist eine der besterhaltenen Burgen Europas. Oder Sie besuchen die Burg Bunratty, welche 1425 gebaut und 1954 restauriert wurde. Der zweite Tag steht Ihnen für die weitere Erkundung der Umgebung zur Verfügung. Sie übernachten im The Mustard Seed at Echo Lodge, dessen Küche und Weine die Gäste immer wieder aufs Neue begeistern.

Kategorie Vista C: The Mustard Seed at Echo Lodge. (F/-/1xA)

Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 1,5 Std.)

9. - 10. Tag Cliffs of Moher

Heute fahren Sie entlang der berühmten Cliffs of Moher. Auf 200 Metern Höhe genießen Sie einen der beliebtesten Ausblicke der Westküste Irlands. Weiter geht es in das gemütliche Fischerdorf Doolin, welches für seine Folkloremusik weltbekannt ist. In den vielen kleinen Pubs werden regelmäßig spontane Konzerte abgehalten. Weiter nördlich können Sie die Dolmen von Poulnabrone bestaunen, welche in der Jungsteinzeit gebaut wurden.

Sie übernachten im Sheedy´s Country House in Lisdoonvarna, ein seit 300 Jahren familiengeführtes kleines Hotel, dessen gemütliches Restaurant vielfach ausgezeichnet wurde.

Kategorie Vista D: Sheedy´s Country House. (F/-/1xA)

Distanz: ca. 80 Kilometer (ca. 1 Std.)

11. - 12. Tag Ursprüngliches Galway

Ladenstraße in Galway

Ihre Mietwagenrundreise durch Irland führt Sie weiter in die Kulturhauptstadt Galway. Über Galway sagt man, dass es die irische Mentalität am stärksten zum Ausdruck bringt. Hier wird noch gälisch gesprochen und in den Pubs des Stadtzentrums ist überall irische Musik zu hören. Im Westen der Stadt befindet sich die schöne Connemara Region mit Sehenswürdigkeiten wie dem Benediktinerinnenkloster Kylemore Abbey, dem Connemara Nationalpark oder den Aran-Inseln im Westen von Galway. Letztere können Sie auf einem Tagesausflug erkunden. Nehmen Sie einfach die Fähre und machen Sie schöne Wanderungen entlang der Küste. Alternativ können Sie auch den einzigen Fjord Irlands, „Killary Harbour“, durchfahren. Entlang der „Sky Road“ bei Clifden haben Sie ebenfalls viele Möglichkeiten, unterwegs anzuhalten, um die Aussicht zu genießen oder ein kleines Picknick zu machen. In Roundstone können Sie sehen, wie die traditionellen irischen Trommeln, sogenannte „Bodhran“, hergestellt werden. Sie übernachten im Ashford Castle, einem prämierten Restaurant, das nur frische Speisen in einmaligem Ambiente anbietet. Ein Pianist unterhält Sie während des Abendessens.

Kategorie Vista C: Ashford Castle (F/-/1xA)

Distanz: ca. 70 Kilometer (ca. 1 Std.)

13. - 14. Tag Hauptstadt Dublin

Alte Grabstätte Newgrange

Die letzte Station Ihrer Rundreise durch Irland ist die Hauptstadt Dublin. Auf dem Weg dorthin halten Sie in Clonmacnoise, wo ein Kloster besichtigt werden kann, welches zu den bedeutendsten Irlands zählte. Hier gibt es viele Ruinen, keltische Kreuze und Grabmäler zu besichtigen. Sie können anschließend direkt nach Dublin fahren oder einen kleinen Umweg nach Newgrange machen, einem jungsteinzeitlichen Hügelgrab, welches älter als die ägyptischen Pyramiden ist. Nach Ankunft in Dublin geben Sie Ihren Mietwagen ab. Mit dem Hop-on-Hop-off-Ticket können Sie die Stadt an diesen beiden Tagen bequem auf eigene Faust erkunden, ohne auf einen der schwer zu bekommenden Parkplätze angewiesen zu sein.

Besuchen Sie das berühmte Trinity College mit dem „Book of Kells“ des frühen Mittelalters. Auch die St. Patricks Cathedral mit ihrem gleichnamigen Park lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Besuchen Sie das General Post Office in der O´Connell Street und schlendern Sie durch die kleinen Gassen mit den typisch bunten irischen Türen. Besuchen Sie doch das „Jeanie Johnston Tall Ship“, das Originalschiff, welches zwischen 1847 und 1855 tausende Emigranten von Irland nach Amerika brachte. Auch typische Stadttouren, wie die „Historical Walking Tour“ oder der „Literary Pub Crwal“ bringen Ihnen die Stadt und Ihre Kultur näher. Im „The Guinness Storehouse“ werden Ihnen 250 Jahre Geschichte über das berühmte Bier näher gebracht. Eine Verkostung darf nicht fehlen! Sie übernachten im zentral gelegenen Merrion Hotel, welches nicht nur durch sein besonderes Ambiente, sondern auch durch seine beiden Restaurants ein besonderes Erlebnis ist. Probieren Sie typisch irische Speisen oder exquisite Mahlzeiten des Michelin-Kochs Patrick Guilbaud.

Kategorie Vista C: The Merrion Hotel (F/-/1xA)

Distanz:ca. 200 Kilometer (ca. 2,5 Std.)

 

 

Termine und Preise 2017

Reisezeitraum: ganzjährig zum Wunschtermin buchbar

Kategorie Vista C/Dab EUR 4.752,- p. P.

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Übernachtungen im DZ in exklusiven Hotels und familiären Gästehäusern mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mietwagen in der Kategorie VW Golf o. ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Persönliche Routenplanung, Ausflugstipps
  • Hop on Hop off 2-Tages-Ticket Dublin
  • TerraVista-Infopaket Irland
  • Reisepreissicherungsschein

 

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben, extra Mahlzeiten, Ausflüge und Eintritte vor Ort
  • Mautgebühren für die M50 (ca. EUR 4,50)
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweis:

Andere Mietwagenkategorie auf Anfrage.

Reise unverbindlich anfragen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

04203 43 70 880
Sandra Bergmann
Reiseberatung
E-Mail

Unverbindliche Reiseanfrage

* Bitte ausfüllen