Irland Exklusiv

Begeben Sie sich auf eine erlebnisreiche Rundreise über die „Grüne Insel“. Entdecken Sie Irland ganz individuell mit dem Mietwagen und lassen Sie sich von dieser unverwechselbaren Mentalität inspirieren. Besuchen Sie traditionelle Pubs und lauschen Sie der über die Landesgrenzen hinaus bekannten irischen Folkloremusik. Ihre Selbstfahrerreise führt Sie entlang der zerklüfteten Küste Irlands zu den Höhepunkten des Landes. Erleben Sie wunderschöne Landschaften, charmante Kleinstädte sowie die irische Tradition und genießen Sie die unendliche Weite Irlands. Sie übernachten in traumhaften und hochwertigen Unterkünften.

Reisehöhepunkte

  • Die Gärten von Powerscourt
  • Atemberauende Landschaft der Wicklow Mountains
  • Einzigartige Panoramastraßen entlang der zerklüfteten Küsten
  • Unverwechselbare irische Mentalität in traditionellen Pubs
  • Historische Klöster, Burgen und Festungen
  • Berühmte Cliffs of Moher und der magische Westen
  • Dublin – die pulsierende Hauptstadt

1. Tag Wicklow Mountains & Waterford

Powerscourt Gärten

Ihre spannende Irland Selbstfahrerreise beginnt direkt nach Ihrer Ankunft am Flughafen. Sie nehmen Ihren Mietwagen in Empfang und fahren von Dublin in Richtung Süden nach Waterford. Ihre Reise führt Sie entlang der landschaftlich wunderschönen Ostküste, die Sie sicherlich verzaubern wird. Durch die atemberaubenden Täler und farbenfrohen Berglandschaften der Grafschaft Wicklow, die als „der Garten von Irland“ bekannt ist und ausgezeichnete Wanderwege bereit hält, erreichen Sie das Anwesen Powerscourt House and Gardens. Diese im 18. Jahrhundert errichtete Anlage zählt zu einer der wohl schönsten Gartenanlagen des Landes. Im Park finden Sie traumhafte Terrassen, Statuen, Seen und Blumenmeere, die von Wanderwegen und über 200 verschiedenen Bäumen umschlossen werden. Eine einzigartige Szenerie, die zum Verweilen einlädt. Nicht weit entfernt stürzt der mächtige Wasserfall Powerscourt inmitten einer eindrucksvollen Bergkulisse in die Tiefe. Ihre Fahrt mit dem Mietwagen geht weiter durch die abgelegenen Naturlandschaften des Wicklow Mountains National Parks in das sagenhafte Tal von Glendalough, eine kleine Klostersiedlung, die seit der Gründung vom Heiligen Kevin im 6. Jahrhundert zu einer beliebten Sehenswürdigkeit geworden ist. Dieser stille und magische Ort im „Tal der zwei Seen“ bietet viele Wanderwege. Der ca. 33 m hohe Rundturm, die Kirchen und der Friedhof sind von einer überwältigenden Naturlandschaft umgeben. Hier genießen Sie die unberührte Natur in vollen Zügen. Über Avoca, wo Sie eine alte Webstuhlfabrik besichtigen und die kleine Stadt New Ross, in der ein Besuch des geschichtsträchtigen „Dunbrody Famine Ships“ empfehlenswert ist, geht es schließlich nach Waterford. Hier besuchen Sie die Kristallfabrik mit ihren traumhaften Kunstwerken. Nehmen Sie an einer spannenden Führung teil, spüren Sie die Hitze des Schmelzofens und lernen Sie mehr über die Arbeit in der Fabrik. Lassen Sie Ihren ersten Abend in Irland bei einem gemütlichen Essen in Ihrer Unterkunft oder in einem der landestypischen Restaurants ausklingen.

Kategorie Vista C: Waterford Castle. (-/-/-)
Distanz: ca. 190 Kilometer (ca. 4 Std.)

2.-3. Tag Cork

Heute geht Ihre Mietwagenreise weiter nach Cork. Zunächst fahren Sie in die Kleinstadt Youghal, die durch den Filmdreh von „Moby Dick“ im Jahre 1956 bekannt wurde. Nutzen Sie die Zeit und besuchen Sie den schönen Hafen und die alte Stadtmauer. Von Youghal geht es mit dem Mietwagen über die Marktstadt Midleton, in der Sie die lokale Whiskey-Brennerei mit der größten Kupferdestillieranlage der Welt besichtigen und anschließend natürlich einen Schluck von dem edlen Tropfen probieren können, weiter in das kleine Dorf Cobh. Dieses ist an einem der weltweit größten Naturhäfen gelegen, welcher die letzte Anlaufstelle der im Jahre 1912 gesunkenen Titanic war. Im Heimatmuseum können Sie die Geschichte des als unsinkbar geltenden Schiffes sowie des im Jahre 1915 von einem deutschen U-Boot versenkten US-amerikanischen Passagierschiffes Lusitania nachverfolgen. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht ebenso die Emigrationsgeschichte der Iren nach Amerika und Australien in den Zeiten der Hungersnot um 1847. Bevor Sie Ihr heutiges Etappenziel erreichen, sollten Sie noch einen Zwischenstopp an der Blarney Burg einplanen. Der bekanntesten Legende nach werden Menschen, die den Blarney-Stein küssen, mit reichlich Redegewandtheit gesegnet. Klettern Sie die Stufen des Turms hinauf und versuchen Sie selbst Ihr Glück! Ein Geheimtipp als Alternativroute ist die Fahrt entlang des Felsens von Cashel sowie der Burg Cahir, zwei von Irlands historischsten Orten. Die Ruinen der mittelalterlichen Festung auf dem Felsen von Cashel, einst Sitz der Könige von Munster, werden Sie sicherlich beeindrucken. Die Burg Cahir, die in der Vergangenheit der einflussreichen Butler Familie als Wohnsitz diente, gehört auch heute noch zu einer der besterhaltenen Festungen. Sie übernachten in Cork, wo Sie auch am folgenden Tag genügend Zeit haben, die Stadt in Ruhe zu erkunden. Die zahlreichen Brücken über dem Fluss Lee erzeugen eine romantische Atmosphäre, sodass Cork auch unter dem Namen „Venedig Irlands“ bekannt ist. Schlendern Sie auf durch die charmanten, winzigen Gassen oder schließen Sie sich einer geführten Stadtführung an (nicht eingeschlossen), um die Geschichte dieses Ortes kennenzulernen. Wunderschöne Alleen, historische Architektur, verwinkelte Gassen, urige Pubs mit ihren talentierten Musikern und köstliche Delikatessen machen Cork zu einer besonders reizvollen Stadt. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich den English Market, auf dem Sie für jeden Geschmack hausgemachte irische Produkte erstehen können. Erlebnisreich ist ebenfalls das Erklimmen des Glockenturms der St. Anne’s Church. Oben angekommen, läuten Sie die Glocken in Ihrer ganz persönlichen Lieblingsmelodie – ein spannendes Erlebnis! Lassen Sie die Abende in einem der irischen Pubs ausklingen und genießen Sie ein echtes irisches Musikerlebnis, wenn Sie den Klängen der Fiedelspieler lauschen.

Kategorie Vista C: Hayfield Manor. (F/-/-)         
Distanz: ca. 130 Kilometer (ca. 2,5 Std.)

4. Tag Irlands Süden

Bantry House mit Gärten

Ihre heutige Fahrt führt Sie mit Ihrem Mietwagen zum südwestlichsten Punkt Irlands, den Mizen Head. Dieser liegt an einer spektakulären Küste und verzaubert mit atemberaubenden Panorama-Ausblicken. Beobachten Sie vom Aussichtspunkt aus die traumhafte Naturkulisse mit ihren wilden Blumen und halten Sie Ausschau nach Seevögeln und Robben. Mit etwas Glück erhaschen Sie sogar einen Blick auf Wale, die sich gelegentlich in diesen Gewässern zeigen. Weiter geht es nach Bantry, wo Sie das Bantry Anwesen mit seiner zauberhaften Gartenanlage oder das French Armada Centre besuchen. Letzteres bringt Ihnen die Geschichte der französischen Flotte näher, die im Jahre 1796 versuchte, Irland zu erobern und eine unabhängige irische Republik zu gründen. Von Bantry machen Sie sich über den landschaftlich einzigartigen Healy Pass auf in die Stadt Kenmare. Die Fahrt entlang der Caha Berge, die Cork von Kerry trennen, versprechen atemberaubende Bildmotive für unvergessliche Erinnerungsfotos. Nehmen Sie sich die Zeit und genießen Sie den fantastischen Ausblick über diese Naturkulisse – ein einzigartiger Moment auf ihrer Irland Selbstfahrerreise. In der im Jahr 1670 gegründeten Stadt Kenmare übernachten Sie in der luxuriösen Sheen Falls Lodge, die zwischen dem legendären „Ring of Kerry“ und der spektakulären Beara Halbinsel gelegen ist. Mit Blick über die malerischen Sheen Wasserfälle befinden Sie sich an einem wunderbaren Ort, um die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren zu lassen.

Kategorie Vista C: Sheen Falls Lodge. (F/-/-)
Distanz: ca. 100 Kilometer (ca. 2 Std.)

5.-7. Tag Irlands Westen

Nur eine kurze Fahrt führt Sie von Kenmare in den zauberhaften Killarney Nationalpark. Die einzigartige Szenerie mit ihren hohen Gebirgszügen und umliegenden Seen inspirierte bereits zahlreiche Künstler und Dichter, diese traumhafte Landschaft in ihren Werken festzuhalten. Verschiedene Wanderwege führen Sie in die unberührte Natur und lassen die Zeit vergessen. Killarney zeichnet sich durch das typisch irische Lebensgefühl, historische Bauwerke und eine eindrucksvolle landschaftliche Umgebung aus. Ein tolles Erlebnis ist neben dem Killarney Nationalpark ein Ausflug in die abwechslungsreiche Umgebung der Stadt. Fahren Sie hierfür über den langen, schmalen Bergpass „Gap of Dunloe“ und erleben Sie das traditionelle Irland. Sie werden sicherlich auf einige Schafherden treffen und die urigen Pubs laden mit einem kühlen Bier sowie landestypischer Musik zum Verweilen ein. Weiter geht es zu der Festung Ross Castle, die auf einer Halbinsel am Ostufer des Lough Leane, dem größten der drei Seen des Killarney Nationalparks, gelegen ist. Der wunderbare Ausblick vom Schloss über die Gewässer ist vor allem in der Abenddämmerung ein besonderes Erlebnis. Nicht verpassen sollten Sie eine Bootsfahrt, die Sie zu der kleinen Insel Innisfallen oder über die gesamten Seen durch die einzigartige Gegend führt. Auch ein ausgiebiger Spaziergang bietet eine schöne Möglichkeit, die Umgebung mit ihren historischen Stätten kennenzulernen. An den folgenden Tagen haben Sie genügend Zeit mit Ihrem Mietwagen den legendären „Ring of Kerry“ oder die geschichtsträchtige Halbinsel Dingle zu erkunden. Der „Ring of Kerry“ ist wohl die beliebteste Panoramaküstenstraße Irlands. Beide Routen führen Sie entlang zerklüfteter Küsten, wunderschöner Sandstrände, eindrucksvoller Hügellandschaften, grüner Felder, mächtiger Wasserfälle und charmanter Städte. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für diese Teile Irlands. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke und lassen auch Sie sich verzaubern.

Kategorie Vista C: Carrig House. (F/-/-)
Distanz: ca. 50 Kilometer (ca. 1,5 Std.)

8.-9. Tag Hübsches Limerick

Ihre Mietwagenreise führt Sie weiter nördlich nach Limerick. Auf Ihrem Weg empfiehlt sich ein Abstecher zum kleinen Dorf Adare. Von vielen als das schönste Dorf Irlands betrachtet, ist Adare auf Ihrer Reise in jedem Fall einen Besuch wert. Mit seinen bezaubernden, strohgedeckten Landhäusern, den gepflegten Grünanlagen und der alten Kirche befinden Sie sich hier an einem ganz besonderen Ort. Schlendern Sie durch die Straßen und genießen Sie den Charme dieses Dorfes, bevor Sie Ihre Fahrt nach Limerick fortsetzen. Hier finden Sie das im Jahre 1200 auf King’s Island erbaute „King Johns Castle“, das auch heute noch zu einer der besterhaltenen mittelalterlichen Burgen des Landes zählt. Direkt am Shannon Fluss gelegen, eröffnet sich von hier ein fantastischer Blick auf die Umgebung. Oder Sie unternehmen einen Ausflug zur Burganlage von Bunratty, die im Jahre 1425 erbaut und 1954 restauriert wurde. Ihren zweiten Tag in Limerick können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Erkunden Sie die lebendige Stadt mit ihrer georgianischen Architektur, schlendern Sie durch die Straßen des Stadtviertels Newtown, lernen Sie in den interessanten Museen mehr über die Kultur und Geschichte Limericks und begegnen Sie in einem Pub der städtischen Begeisterung für den Rugby-Sport. Sehr empfehlenswert ist der Besuch des Milk Markets. Lebenslustige Menschen und farbenfrohe Stände mit traditionellen Lebensmitteln lassen den Besuch zu einem tollen Erlebnis Ihrer Mietwagenrundreise werden. Genießen Sie die Abende in Ihrer traumhaften Unterkunft, dem Adare Manor Resort, das in einer landschaftlich zauberhaften Kulisse gelegen ist.

Kategorie Vista C: Adare Manor. (F/-/-)
Distanz:ca. 120 Kilometer (ca. 2,5 Std.)

10.-11. Tag Galway

Bucht von Galway

Eine malerische Fahrtstrecke führt Sie mit Ihrem Mietwagen durch die Burren Region der Grafschaft Clare und entlang der „Cliffs of Moher“ in die ursprüngliche Stadt Galway. Die Steilklippen gehören zu den höchsten Meeresklippen Europas und gelten als Wahrzeichen der Grafschaft. Aus sagenhaften 214 Metern Höhe haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Ozean und auf die tosende Brandung am Fuße der Klippen, die sich über knapp 13 Kilometer erstrecken. Ein beeindruckender Ort Irlands, der nicht ohne Grund zu einem beliebten Drehort für die Harry Potter Filme geworden ist! Mit etwas Glück können Sie bei klarem Wetter sogar die Aran Inseln sowie die Berge und Täler der Connemara Grafschaft sichten. Anschließend geht es über das Fischerdorf Doolin, das für seine Folkloremusik im ganzen Land bekannt ist, weiter zu den gewaltigen Megalithgräbern. Die Burren Region ist eine aus grauem Kalkstein bestehende Hügellandschaft im Westen Irlands, in der über 70 Dolmen zu finden sind. Der bekannteste von ihnen ist der vor über 5.000 Jahren erbaute Poulnabrone Dolmen. Stellen Sie Ihren Mietwagen ab und erkunden Sie diese faszinierende Region auf einer Wanderung. Halten Sie die Augen offen, in den tiefen Spalten der Kalksteine werden Sie sicherlich eine zauberhafte Blütenpracht von Wildblumen entdecken. Kaum zu glauben, dass ca. 1.100 der insgesamt 1.400 beheimateten Pflanzenarten des Landes in dieser baumlosen und steinigen Landschaft zu finden sind. Ihr nächstes Ziel ist Irlands Kulturhauptstadt Galway. Die lokalen Pubs im Stadtzentrum sind bekannt für ihre exzellente traditionelle Musik und versprühen den besonderen irischen Charme. Galway gilt als künstlerisch kreative Stadt mit jugendlichem Flair. Hier erleben Sie eine ganze besondere Atmosphäre, die nachsagend die irische Mentalität am stärksten zum Ausdruck bringt. Der nächste Tag bietet Ihnen genügend Zeit, die schöne Umgebung Galways zu erkunden. Unternehmen Sie einen Ausflug in die abgelegene Connemara Region, die mit ihrem gleichnamigen Nationalpark, dem Benediktinerkloster Kylemore Abbey und den Aran Inseln einen Besuch wert ist. Entdecken Sie die drei Inseln mit der Fähre und lernen Sie den von Gezeiten und Winde bestimmten Lebensrhythmus kennen, der hier auch heute noch herrscht. Die Connemara Region ist ein magischer Ort, der sich seine ursprünglichen Traditionen bewahren konnte – überzeugen Sie sich selbst!

Kategorie Vista C: Ballynahinch Castle. (F/-/-)
Distanz:ca. 200 Kilometer (ca. 3,5 Std.)

                                  

12.-14. Tag Erkundungen in Dublin

Eine außergewöhnliche Rundreise neigt sich dem Ende zu. Heute kehren Sie zurück in die Hauptstadt Dublin, in der Sie die letzten Tage Ihrer Mietwagenreise durch Irland verbringen. Ihre Fahrt dorthin führt Sie zunächst zu dem historischen Kloster von Clonmacnoise, dem geistlichen Zentrum Irlands. Die zahlreichen Ruinen, Kreuze und Grabmäler, die von der großen kirchlichen Vergangenheit zeugen, gehören zu den beliebtesten Bildmotiven Irlands. Von dort können Sie mit Ihrem Mietwagen entweder direkt nach Dublin fahren oder Sie unternehmen einen kleinen Abstecher zu den Megalithgräbern von Newgrange, die älter sind als Stonehenge und die ägyptischen Pyramiden. Sie geben Ihren Mietwagen am Flughafen Dublin ab und fahren mit dem Taxi oder Bus (nicht eingeschlossen) in die nahe gelegene Innenstadt. Dublin können Sie bequem zu Fuß oder mit einem Hop-on-Hop-off Ticket erkunden. Empfehlenswert sind auch die Stadtführungen „Historical Walking Tour“ oder „Literary Pub Crawl“, bei denen Sie Irlands Hauptstadt kennenlernen können. Besuchen Sie unter anderem das Dublin Castle in der schönen Altstadt, das Trinity College mit dem „Book of Kells“ oder das interessante Museum von Irland. Auch die St. Patricks Kathedrale ist lohnenswert. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich einen Besuch des Guinness Storehouses, bei dem Sie interessante Einzelheiten über die jahrhundertelange Geschichte des gleichnamigen irischen Bieres erfahren. Eine Kostprobe darf hierbei für die Bierliebhaber natürlich nicht fehlen! Genießen Sie Ihre letzten Tage in Irland in den schönen Straßencafés und erleben Sie die einzigartig irische Mentalität bei traditionellen Pub-Besuchen in den Abendstunden.

Kategorie Vista C: The Merrion Hotel. (F/-/-)    

15. Tag Heimreise

Je nach Abflugzeit genießen Sie noch etwas Zeit in Dublin, bevor Sie per Taxi oder Bus (nicht eingeschlossen) zum Flughafen aufbrechen. Mit vielen schönen Erinnerungen fliegen Sie zurück nach Hause. (F/-/-)

Termine und Preise 2017

Reisezeitraum: ganzjährig zum Wunschtermin buchbar

Kategorie Vista Cab EUR 3.674,- p. P.

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Übernachtungen im DZ in exklusiven Unterkünften (Kategorie Vista C) mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mietwagen VW Golf o. ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Persönliche Routenplanung, Karten, Ausflugstipps
  • Hop on Hop off 2-Tages-Ticket Dublin
  • TerraVista-Infopaket Irland
  • Reisepreissicherungsschein

 

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben, extra Mahlzeiten, Ausflüge und Eintritte vor Ort
  • Mautgebühren
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweis:

Andere Mietwagenkategorie auf Anfrage.

Reise unverbindlich anfragen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

04203 43 70 880
Sandra Bergmann
Reiseberatung
E-Mail

Unverbindliche Reiseanfrage

* Bitte ausfüllen