Höhepunkte Südafrikas – individuell mit dem Mietwagen

Diese 25tägige Reise führt Sie von Johannesburg nach Kapstadt und bietet Ihnen die Gelegenheit, die wunderschönsten Orte Südafrikas kennenzulernen. Sie erleben eine fabelhafte Kombination aus spannendem Tiererlebnis, faszinierender Landschaft und wunderschönen Küstenstädten. Als Höhepunkt dieser Reise befahren Sie mit Ihrem Mietwagen den unberührten Teil der Wild Coast und bekommen somit einen besonderen Eindruck in die südafrikanische Kultur.

Reisehöhepunkte

  • Panorama Route
  • Krüger Nationalpark
  • Swaziland
  • Südliche Drakensberge
  • Wild Coast
  • Oudtshoorn
  • Weinregion
  • Kapstadt

1. Tag Ankunft in Südafrika

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Johannesburg nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und fahren zu Ihrer Unterkunft in White River. Sie verlassen die Region Gauteng und erreichen die Provinz Mpumalanga. Bereits auf dieser Fahrt werden Sie beeindruckt sein von der wunderschönen Landschaft Südafrikas. Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte befindet sich direkt im Herzen von White River. Lassen Sie Ihren ersten Abend in Afrika mit einem typisch afrikanischen Abendessen am Lagerfeuer ausklingen.

Kategorie Vista B: Stille Wonning Gästehaus. (-/-/-)

Distanz: ca. 350 Kilometer (ca. 4 Std.)

2. Tag Panorama Route

Wasserfall an der Panorama Route

Den heutigen Tag nutzen Sie, um die beeindruckende Panorama Route mit Ihren landschaftlichen Höhepunkten zu entdecken. Von White River führt Sie Ihre Mietwagenrundreise Richtung Norden. Mit dem Aussichtspunkt Gods Window beginnt der faszinierende Abschnitt. Von hier aus haben Sie einen spektakulären Blick auf das 1000 m tiefer gelegene Tal der Drakensberge. Bei guten Wetter können Sie von hier aus sogar bis zum Krüger Nationalpark schauen. Planen Sie auch einen Stopp an den Berlin- und den Lissabon Wasserfällen ein. Zwei wunderschöne Wasserfälle, die sich ihren Weg entlang des Gebirges runter in den Blyde Fluss suchen. Der Blyde River Canon bildet das Ende der traumhaften Panorama Route. Genießen Sie die wunderschöne Landschaft bei einem Spaziergang entlang des Canon-Randes mit Blick auf die gewaltigen Felsen. Auf dem Rückweg zur Unterkunft lohnt sich ein Abstecher in die alte Goldgräberstadt Pilgrims Rest. Dieser Ort steht unter Denkmalschutz und versetzt Sie mit seinen restaurierten Häusern aus der Zeit um 1870 in eine frühere Goldgräberzeit.

Kategorie Vista B: Stille Wonning Gästehaus. (F/-/-)

3. - 4. Tag Krüger Nationalpark

Ihre Reise führt Sie heute in den weltbekannten Krüger Nationalpark, der mit einer Fläche von 20.000 km² gleichzeitig das größte Wildschutzgebiet Afrikas ist. Durch seine abwechslungsreiche Flora und Fauna beheimatet der Park unzählige Tiere sowie unterschiedlichste Pflanzen und Bäume. Auf der Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die nächsten beiden Nächte unternehmen Sie bereits Ihre erste Pirschfahrt. Halten Sie Ausschau nach wilden Tieren wie Löwen, Elefanten, Büffel und Nashörnern. Auch Zebras und Giraffen, unterschiedlichste Antilopenarten sowie eine Vielzahl von Vogelarten können hier gesichtet werden. Sie übernachten in einem staatlich geführten Rest Camp, welches sich direkt im Buschland des Parks befindet. Genießen Sie das einmalige Erlebnis inmitten der Wildnis, nicht weit entfernt von den Tieren zu nächtigen.

Kategorie Vista B: Pretoriuskop Rest Camp. (-/-/-)

Distanz: ca. 45 Kilometer (ca. 1 Std.)

5. Tag Tierbeobachtungen

Nashornmutter mit Kleintier

Heute verlassen Sie den Krüger Nationalpark und fahren mit Ihrem Mietwagen zu Ihrer nächsten Unterkunft, die sich direkt vor den Toren des Parks befindet. Wunderschön am Ufer des Crocodile Rivers gelegen, bietet Ihnen die Bucklers Africa Lodge einen fantastischen Blick über den Fluss und über den Krüger Nationalpark.

Auf dem 5 ha großen Gelände der Lodge sind auch zahlreiche Tiere beheimatet. Durch die Nähe zum Fluss haben Sie hier wunderbare Möglichkeiten, unterschiedlichste Tiere sowie seltene Vogelarten zu sichten. Am Nachmittag nehmen Sie an einer ganz besonderen Safariaktivität teil. Sie unternehmen einen Ausritt mit Pferden durch die Buschlandschaft der Lodge. Somit haben Sie die Möglichkeit, die hier lebenden Tiere aus nächster Nähe zu beobachten. Genießen Sie das afrikanische Flair der Lodge bei einem gegrillten Abendessen unter freiem Himmel.

Kategorie Vista B: Bucklers Africa Lodge. (F/-/-)

Distanz: ca. 160 Kilometer (ca. 2,5 Std.)

6. Tag Swaziland

Der heutige Tag führt Sie nach Swaziland, dem Königreich der „Swazi“. Dank der fantastischen und abwechslungsreichen Landschaft ist Swaziland ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Sie finden hier ein Paradies aus exotischen Pflanzenarten, wilden Blumen und zarten Gewächsen vor. Das Swaziland ist ebenfalls bekannt für seine traditionellen Dörfer, sein Kunsthandwerk aus Holz, Kerzen und Glas sowie für seine Traditionen und Rituale. Sie verbringen die nächste Nacht in einem typisch afrikanischen Dorf und werden in Lehmhütten übernachten. Somit bekommen Sie ein ganz besonderes Gefühl für dieses Land.

Kategorie Vista B: Blessbock Village. (F/-/-)

Distanz: ca. 200 Kilometer (ca. 3 Std.)

7. Tag Hluhluwe iMfolozi Nationalpark

Büffel im Wasser

Heute machen Sie sich auf Ihren Weg von Swaziland zurück nach Südafrika. Ihre Reise führt Sie zum Hluhluwe iMfolozi Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Südafrikas. Er befindet sich in der Provinz KwaZulu Natal und umfasst eine Fläche von knapp 1.000 km². Aufgrund der vielseitigen Vegetation des Parks beheimatet er eine Vielzahl an unterschiedlichen Tieren. Sie unternehmen eine Pirschfahrt durch den Park in Ihrem Mietwagen und haben beste Möglichkeiten, unzählige verschiedene Tiere in ihrem gewohnten Umfeld zu beobachten. An ausgewiesenen Plätzen haben Sie Gelegenheit, ein einmaliges Picknick inmitten der Wildnis zu genießen. Im Anschluss fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, welche sich auf einem riesigen Farmgelände befindet. Von der erhöhten Terrasse aus haben Sie einen fantastischen Blick über das gesamte Farmgelände.

Kategorie Vista D: Aloe View Rock Lodge. (F/-/-)

Distanz: ca. 260 Kilometer (ca. 4 Std.)

8. - 9. Tag St. Lucia iSimangaliso Wetlands Park

Noch vor Sonnenaufgang unternehmen Sie zusammen mit dem Farmbesitzer einen Spaziergang durch das Gelände. Sie werden beeindruckt sein von den kräftigen Farben der aufgehenden afrikanischen Sonne über der Buschlandschaft. Anschließend setzen Sie Ihre Mietwagenrundreise fort und erreichen das wunderschöne kleine Örtchen St. Lucia, welches sich ebenfalls in der Provinz KwaZulu Natal befindet. St. Lucia ist bekannt für seine fabelhaften Strände sowie den iSimangaliso Wetlands Park, der aus vielen kleinen Schutzgebieten besteht. Inmitten des Parks befindet sich der St. Lucia See, der größte See Südafrikas. Sie nehmen an einer spannenden Bootsfahrt teil und erkunden die Feuchtgebiete des Parks. Beobachten Sie Flusspferde und Krokodile, die nirgendwo sonst in Afrika in so großer Zahl vertreten sind. Dank der üppigen Vegetation beheimatet der iSimangaliso Wetlands Park zudem noch eine Vielzahl an unterschiedlichen Vogelarten sowie in der Savanne lebende Nashörner, Büffel und Leoparden.

Kategorie Vista : St. Lucia Wetlands Gästehaus. (F/-/-)

Distanz: ca. 90 Kilometer (ca. 1,5 Std.)

10. - 11. Tag Südliche Drakensberge

Aussicht von den Drakensbergen

Heute verlassen Sie St. Lucia und fahren in Richtung Drakensberge. Diese hinreißende gebirgige Landschaft ist mit ihren Wasserfällen, Wildbächen und wunderschönen Wanderwegen ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Für Sie geht es in die südlichen Drakensberge, die bekannt sind für ihre felsenreiche und spektakuläre Landschaft. Sie nehmen an einem geführten Ausflug im Allradfahrzeug über den Sani Pass teil. Der Sani Pass ist die höchste Passstraße Südafrikas.

Kategorie Vista B: The Old Hatchery. (F/-/-)

Distanz: ca. 450 Kilometer (ca. 6 Std.)

12. Tag Port Eduard an der South Coast

Heute setzen Sie Ihre Südafrika-Mietwagenrundreise fort und fahren nach Port Eduard, dem südlichsten Küstenort an der South Coast. Port Eduard ist bekannt für seinen kleinen, beschaulichen Ortskern sowie seine von Felsen eingebetteten feinen Sandstrände. Vom weißen Leuchtturm, dem North Sand Bluff Lighthouse aus haben Sie einen fantastischen Blick über den Indischen Ozean sowie auf das Festland. Ihre Unterkunft befindet sich nur wenige Meter vom Meer entfernt und liegt direkt hinter dem Leuchtturm vom Port Eduard.

Kategorie Vista B: Aloe Inn. (F/-/-)

Distanz: ca. 250 Kilometer (ca. 3,5 Std.)

13. - 14. Tag Coffee Bay an der Wild Coast

Paragliding in den Sonnenuntergang

Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in dem ursprünglichen und unberührten Ort Coffee Bay. Dieser Ort ist einer der schönsten Plätze an der Wild Coast. Sie finden hier endlose, feine Sandstrände, die zum Baden einladen. Das hügelige Hinterland ist ein wahres Paradies für Vogelbeobachtungen. Auch der wunderschöne Garden Ihrer Unterkunft beheimatet eine Vielzahl an unterschiedlichen, bunten Vögeln. Genießen Sie die Natur sowie den atemberaubenden Blick oberhalb der Klippen über den Indischen Ozean. Als Höhepunkt Ihres Aufenthaltes in Coffee Bay nehmen Sie an einem Bootsausflug teil, um vorbeischwimmende Delfine und Wale zu beobachten.

Kategorie Vista B: Geckos Gästehaus. (F/-/-)

Distanz: ca. 350 Kilometer (ca. 5,5 Std.)

15. - 16. Tag Cinsta East

Sie fahren von Coffee Bay der Küste entlang weiter Richtung Süden und erreichen Cinsta. Dieser Küstenort ist mit seiner ursprünglichen Landschaft ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Sie finden hier wunderschöne Wanderwege, können an Ausritten durch die Umgebung teilnehmen oder genießen einfach den fabelhaften Strand von Cinsta. Spektakulär sind auch die Wasserfälle, die entlang der Klippen in den Indischen Ozean prallen. Gehen Sie auf Vogelbeobachtungstour oder halten Sie Ausschau nach bunten Schmetterlingen. Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Umgebung von Cinsta zu erkunden.

Kategorie Vista B/D: Crawfords Beach Lodge. (F/-/A)

Distanz: ca. 270 Kilometer (ca. 4 Std.)

17. Tag Port Elizabeth

Das Rathaus in Port Elizabeth

Heute setzen Sie Ihre Mietwagenrundreise fort und erreichen Port Elizabeth, die fünftgrößte Stadt Südafrikas. Dieser wunderschöne Ort befindet sich in der Provinz Eastern Cape und ist berühmt für seine schönen Stadtstrände am Indischen Ozean. Ebenfalls bekannt ist Port Elizabeth als Ort mit den wenigsten Regentagen in Südafrika. Sie übernachten im schönen Cape Flame Guesthouse, welches sich nicht weit entfernt vom Strand sowie der Promenade befindet. Genießen Sie bei einem erfrischenden Getränk den atemberaubenden Untergang der afrikanischen Sonne im Meer.

Kategorie Vista B: Cape Flame Guesthouse. (F/-/-)

Distanz: ca. 340 Kilometer (ca. 4,5 Std.)

18. Tag Garden Route

Am heutigen Tag erreichen Sie die Garden Route. Sie erstreckt sich von der Mündung des Storms River vor Plettenberg Bay und verläuft in Richtung Westen bis Mossel Bay. Sie ist einer der schönsten Küstenabschnitte Südafrikas und bekam ihren Namen von den Seefahrern, die hier einst anlandeten und glaubten, sie seien in einem wunderschönen Garten gelandet. Landschaftlich erinnert die Garden Route an die portugiesische Algarve. Wir empfehlen, Teilstrecken auch über Nebenstraßen zu fahren. Somit haben Sie die Gelegenheit, die abwechslungsreiche Umgebung in vollen Zügen zu genießen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in zwei benachbarte Freigehege: das Monkey Land und Birds of Eden. Im Monkey Land warten viele verschiedene Affenarten auf Sie, die Sie aus nächster Nähe beobachten können. Eine Vielzahl an unterschiedlichen, bunten Vögeln werden Sie im „Birds of Eden“ sichten.

Kategorie Vista B: Bliss on Beacon Isle. (F/-/-)

Distanz: ca. 240 Kilometer (ca. 3 Std.)

19. Tag Umgebung Plettenberg Bay

Rund um Plettenberg Bay

Am Morgen fahren Sie in Ihrem Mietwagen zum etwas außerhalb gelegenen Robberg, wo drei verschiedene Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeits-graden auf Sie warten. Je nach Wunsch, suchen Sie sich einen Weg aus und verbinden die Wanderung mit einem Picknick am Strand. Von hier aus haben Sie wunderbare Möglichkeiten zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Knysna Elephant Park. Hier werden verwaiste Elefanten aufgenommen, um ihnen ein neues Zuhause gegeben. Als Höhepunkt dieses Ausflugs haben sie die Möglichkeit, die Elefanten zu füttern und zu streicheln.

Kategorie Vista B: Bliss on Beacon Isle. (F/-/-)

20. Tag Oudtshoorn

Heute fahren Sie über den spektakulären Outeniqua Pass nach Oudtshoorn. Sie werden merken, wie abwechslungsreich die Landschaft in dieser Region des Landes ist und lassen die feinen, langen Strände hinter sich, um über Serpentinen durch das Gebirge nach Oudtshoorn zu gelangen. Dieser Ort ist bekannt für seine Straußenzucht. Besuchen Sie eine Straußenfarm und lernen Sie viele interessante Dinge über diese Art von Laufvogel. Sie haben die Möglichkeit, Strauße zu füttern, die Wärme unter ihren Flügeln zu spüren sowie auf ihnen zu sitzen. Probieren Sie als Höhepunkt auch ein leckeres Straußensteak. Am Nachmittag fahren Sie zu den Cango Caves, eine der größten Tropfsteinhöhlen Südafrikas. Hier erwartet Sie ein spektakuläres Höhlensystem mit Stalaktiten und Stalagmiten, die teilweise von bunten Lichtern angestrahlt werden. Nehmen Sie an der spannenden Tour durch die Tropfsteinhöhle teil und erfahren Sie mehr über die Entstehung dieses Höhlensystems, wo einst Höhlenmenschen lebten.

Kategorie Vista B: Gum Tree Guesthouse. (F/-/-)

Distanz: ca. 155 Kilometer (ca. 2 Std.)

21. Tag Weinregion

Weinregion Stelenbosch

Ihre Mietwagenrundreise führt Sie heute in die Weinregion am Kap. Sie erreichen Stellenbosch, einen für seine sehr guten Weine bekannten Ort. Die Weine aus der südafrikanischen Kapregion sind mittlerweile auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Probieren Sie die Weine und nehmen Sie an einer Weinprobe sowie Weinkellerführungen der unterschiedlichen Weingüter teil. Sie übernachten in dem wunderschönen im viktorianischen Stil erbauten Gästehaus. Genießen Sie einen Spaziergang durch die fantastische Gartenanlage der Unterkunft und lassen Sie den Abend mit einem Glas Wein zum Sonnenuntergang auf der Terrasse ausklingen.

Kategorie Vista B: Bonne Esperance Guesthouse. (F/-/-)

Distanz: ca. 400 Kilometer (ca. 5,5 Std.)

22. Tag Kapstadt

Zum Abschluss Ihrer Reise erreichen Sie die einmalige Stadt Kapstadt. Eingebettet zwischen dem Ozean und dem gewaltigen Tafelberg, ist die Lage dieser Stadt einzigartig. Nach Ihrer Ankunft machen Sie sich auf den Weg zum Wahrzeichen der Stadt, zum Tafelberg. Sie fahren mit einer Gondel auf das Plateau des Berges und unternehmen hier kleine Wanderungen. Genießen Sie diesen atemberaubenden Blick über Kapstadt und das unendlich wirkende Meer. Zum Sonnenuntergang fahren Sie zum Signal Hill. Von hier aus haben Sie ebenfalls einen fantastischen Blick auf das Meer. Sie werden beeindruckt sein, welche Farbenpracht entsteht, wenn die untergehende Sonne im Atlantischen Ozean verschwindet.

Kategorie Vista B: Floreal House. (F/-/-)

Distanz: ca. 55 Kilometer (ca. 1 Std.)

23. - 24. Tag Kapstadt und Umgebung

Der Tafelberg mit Seilbahn

Nach einem reichhaltigen Frühstück machen Sie sich auf den Weg, das Kap der Guten Hoffnung zu besuchen. Sie fahren entlang der Küste bis nach Hout Bay, einem kleinen Fischerort. Hinter Hout Bay geht die Fahrt weiter über den bekannten Chapmans Peak Drive, eine in den Felsen gesprengte Straße. Anschließend erreichen Sie das Kap der Guten Hoffnung sowie den Leuchtturm am Cape Point. Genießen Sie den beeindruckenden Ausblick über den Ozean. Am Nachmittag erkunden Sie den Stadtkern Kapstadts. Ein Besuch der berühmten Victoria & Alfred Waterfront darf hierbei nicht fehlen. Unzählige Geschäfte und viele, gute Restaurants warten hier auf Sie.

Kategorie Vista B: Floreal House. (F/-/-)

25. Tag Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Sie fahren zum Flughafen und geben Ihren Mietwagen ab. Eine faszinierende Reise mit vielen unvergesslichen Erlebnissen geht zu Ende.

(F/-/-)

Distanz: ca. 25 Kilometer (ca. 0,5 Std.)

Termine und Preise 2017

Reisezeitraum: ganzjährig zum Wunschtermin buchbar

Kategorie Vista B / Dab EUR 1.994,- p.P.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Übernachtungen im DZ in landesüblichen Unterkünften mit Dusche oder Bad/WC
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Mietwagen von AVIS in der Kategorie K Toyota Rav o.ä. Modell
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Geführter Sani Pass Ausflug mit anderen Gästen zusammen
  • Persönliche Routenplanung, Ausflugstipps, Karten
  • TerraVista-Infopaket Südafrika
  • Reisepreissicherungsschein

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausgaben, extra Mahlzeiten, Ausflüge und Eintritte vor Ort
  • Vertragsabschlussgebühr der Mietwagengesellschaft +/-79 ZAR (ca. 6,- Euro)
  • Einwegmiete Johannesburg – Kapstadt +/-1070 ZAR (ca. 80,- Euro)
  • Grenzüberschreitungsgebühr Swasiland z. Zt. +/-500 ZAR (ca. 38,- Euro)
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport unseres Partners der Elvia/Allianz-Gruppe)

Hinweis: Für diese Reise empfehlen wir ein größeres Fahrzeug mit höherem Radstand wie zum Beispiel der Toyota Rav.

Reise unverbindlich anfragen

Ihre Ansprechpartner

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an:

04203 43 70 880
Anja Ohlmeier
Reiseberatung
E-Mail
Janina Stubben
Reiseberatung
E-Mail

Unverbindliche Reiseanfrage

* Bitte ausfüllen